Als Unternehmen optimal vernetzt – mit LinkedIn

linkedin_social_mediaAnders als bei sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter ist die Plattform LinkedIn nicht für Privatpersonen vorgesehen, sondern nur für geschäftliche Kontakte und B2B-Networking.

Umso wichtiger, dass Sie Ihrem Unternehmen auf LinkedIn ein professionelles Erscheinungsbild geben und alles dafür tun, sich optimal mit anderen Mitgliedern zu vernetzen.

Doch wie erweitert man nachhaltig seine LinkedIn Kontakte und pflegt dabei noch bestehende Kontakte oder vertieft sie sogar?

Netzwerken – bringt das was?

Diese Frage lässt sich klar mit Ja beantworten. Jeder Ihrer Kontakte hat wiederum eigene Kontakte, die ihrerseits auch eigene Kontakte besitzen.

So können Sie mittels Kontakten zweiten und dritten Grades eine sehr hohe Gesamtanzahl an Kontakten erzielen, was für LinkedIn von großer Bedeutung ist.

Im Netzwerk wird Ihr Account innerhalb der direkten Kontakte sowie der zweiten und dritten Grades angezeigt. Je mehr direkte Kontakte Sie haben, desto leichter finden andere Nutzer also auch Ihr Profil.

Ein gut gepflegtes Profil mit vielen wertvollen Kontakten spricht außerdem für Professionalität und Seriosität. Wie Sie Ihr LinkedIn Netzwerk nachhaltig ausbauen können?

Regelmäßige Status Updates

Genau wie auf Facebook, Twitter oder Google+ sollten Sie möglichst vernetzt auf LinkedIn und regelmäßig Status Updates posten.

Hier geht es nicht nur um Quantität, sondern vor allem um Qualität: Posten Sie wertvolle Beiträge und Links, sprechen Sie über Ihr Unternehmen und integrieren Sie Calls-to-action.

So garantieren Sie, dass Ihre Kontakte Sie und Ihr Unternehmen immer auf dem Schirm haben und geben ihnen die Möglichkeit, Ihre Beiträge zu liken und zu kommentieren.

Durch die Interaktion mit anderen LinkedIn Usern sichern Sie sich außerdem einen Experten-Status innerhalb Ihrer Branche.

Seien Sie selbst interaktiv

Von nichts kommt nichts, wie man so schön sagt. So ist das auch beim Social Media Marketing. Netzwerke wie LinkedIn basieren auf der Interaktion der User, nur sollten Sie nicht darauf warten, dass andere Ihre Beiträge und Posts liken und kommentieren.

Fangen Sie selbst damit an, denn nur so werden Ihre Kontakte auf Sie aufmerksam und Sie pflegen Ihr bestehendes Netzwerk.

Behalten Sie Ihren News Feed immer im Auge und liken, kommentieren und teilen Sie für Ihre Unternehmen relevante Beiträge.

Um neue Kontakte zu gewinnen, sollten Sie auch Ihren Kontakten zweiten und dritten Grades viel Aufmerksamkeit schenken. Beispielsweise können Sie sich in rege Diskussionen zu aktuellen Themen in Ihrer Branche einklinken.

Zusätzlich können Sie nach geeigneten Gruppen suchen, die Ihrem Profil entsprechen und so oft wie möglich an Diskussionen teilnehmen, Fragen stellen oder die Fragen anderer Nutzer beantworten. So zeigen Sie, dass Sie an regem Austausch interessiert sind und selbst mit Expertenwissen aus Ihrer Branche punkten.

Achten Sie darauf, dass Sie in einem natürlichen Rahmen interagieren, kommentieren und sich zu Wort melden. Hier sind relevante Themen und Beiträge gefragt.

Bleiben Sie persönlich

Auf Social Media Portalen herrscht zum Großteil Anonymität. Nutzer können miteinander kommunizieren, ohne sich persönlich zu kennen, ohne sich in jedem Kommentar extra höflich vorzustellen.

Wie wäre es also mit ein bisschen mehr persönlicher Ansprache? Anstatt Kontaktanfragen mit Standard-Text zu versenden, fügen Sie den Namen der Person ein und sprechen sie oder ihn hiermit direkt an.

Sollten Sie die Person auf einer Veranstaltung oder bei einem Termin kennengelernt haben, erwähnen Sie diese Begegnung und bedanken Sie sich zum Beispiel für den netten Kontakt, das interessante Gespräch etc.

So eine personalisierte Nachricht drückt Interesse und Wertschätzung aus und verleiht Ihnen Professionalität. Denn seien wir mal ehrlich – wer freut sich nicht über ein bisschen mehr Individualität in den großen Weiten des anonymen Web?

Seien Sie leicht auffindbar

Ihr Profil auf LinkedIn ist vor allem dann rentabel für Sie, wenn man Sie leicht finden und kontaktieren kann. Hier helfen Ihnen aussagekräftige Keywords, die Sie Ihrem Profil auf LinkedIn hinzufügen können.

Je besser Sie die Keywords wählen, desto wahrscheinlicher ist es, dass andere User auf Ihr Profil aufmerksam werden und Sie höhere Besucherzahlen verzeichnen können.

Damit Ihre Geschäftskontakte Sie auf Portalen wie Xing oder LinkedIn so einfach wie möglich finden, sollten Sie die URL zu Ihrem Profil in Ihre Mail-Signatur einfügen.

So können Sie auch von bisher reinen Mail-Kontakten gefunden werden und erweitern Ihr Netzwerk.

Nutzen Sie die Publishing Plattform

Durch diese Funktion haben Sie die Möglichkeit, Langformat-Beiträge mit der gesamten LinkedIn Community zu teilen und so Ihre Kompetenz und Ihr Fachwissen unter Beweis zu stellen.

Zuerst war dieses Tool nur Influencern vorbehalten, wurde allerdings nach und nach allen LinkedIn Usern zugänglich gemacht.

Durch regelmäßig geteilte Original-Beiträge auf der LinkedIn Publishing Plattform sichern Sie sich die Aufmerksamkeit von Nutzern, die bisher in keinem Ihrer Kontakt-Levels auftauchen.

Jeweils drei der bisher veröffentlichten Beiträge werden dann auch in Ihrem Profil angezeigt.

Fazit

Mit diesen einfachen Tipps können Sie bereits viel erreichen. Nehmen Sie sich beispielsweise ein bis zwei pro Woche vor und versuchen Sie, diese umzusetzen.

Sie werden sehen, dass sich die investierte Zeit lohnt und die Zahl Ihrer Kontakte sich stetig erweitert.

In 5 Schritten zur erfolgreichen Social Media Strategie - kostenloses Webinar

Veröffentlicht am 17.07.2015 und zuletzt aktualisiert am 14.09.2017

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter!