Canva Integration mit HubSpot: So schnell und einfach geht Design

Canva Integration HubSpotHier ein Tool für das Schreiben von Texten, da ein Tool für das Erstellen von Designs – und haben Sie schon an ein Tool gedacht, das Bilder und Icons zur Verfügung stellt? In der heutigen Zeit gibt es für jedes Problem eine Lösung in Form von diversen Anwendungen. Dabei verliere – zumindest ich – schnell den Überblick. Und hier kommt Canva ins Spiel. Das (kostenlose) Design-Tool verbindet genau diese Funktionen miteinander – inklusive Integration für HubSpot!

HubSpot ist als All-in-One Marketing-Lösung bekannt, die einen großen Bereich von Sales, Service, Marketing und CMS abdeckt. Aufgrund der Fülle der Möglichkeiten ist es HubSpot aber nicht unbedingt möglich, jede klitzekleine Anwendung innerhalb ihres Systems bereit zu stellen. Und genau hier kommen die HubSpot Integrationen ins Spiel, mit denen Sie Ihre Lieblingsanwendung direkt auch in HubSpot umsetzen können.

Kennen Sie Canva?

Wenn nicht, verpassen Sie etwas. Canva ist ein kostenloses Designtool, welches Sie selbst ohne Vorkenntnisse problemlos nutzen können. Mit einem intuitiven Drag-and-Drop System verfügen Sie über die Möglichkeit, Texte, Bilder, Formen, Sticker, Diagramme und Hintergründe einzufügen. Diese Elemente können Sie nach Ihrem Belieben frei einsetzen, gruppieren und drappieren. Da kann es natürlich passieren, dass Sie vor einem leeren Papier sitzen und sich denken: "Schön und gut, aber wie fange ich am besten an und was passt gestalterisch zusammen?". Auch hierfür hat Canva eine Lösung:

Vorlagen als Inspirationsquelle

Canva ist sich bewusst, dass viele Anwender keine Design-Ausbildung haben und das Gestalten schwer fällt. Noch bevor Sie eine Designgröße auswählen, schlägt Ihnen Canva daher bereits Vorlagen mit unterschiedlichen Maßen und Motiven vor. Ob es nun eine Visitenkarte ist, die Sie gestalten wollen, ein Social Media Beitrag oder eine Präsentation für Ihren Chef: Das Tool stellt Ihnen eine breite Vielfalt von Designs zur Verfügung.

Von Social Media Beiträgen, Visitenkarten, Flyern bis hin zu CTAs können Sie sich durch die Vorlagen klicken und Ihre bevorzugte Größe und Ihr bevorzugtes Design auswählen. Die Gefahr eines leeren Blattes bleibt durch diese Inspirationen also sehr gering!

Canva Integration mit HubSpot

Wenn Sie beispielsweise schon wissen, welche Größe Ihr Design haben soll, können Sie auch im Bearbeitungsmodus unterschiedliche Vorlagen auswählen und diese individuell bearbeiten. Mir hat das schon oft den Designprozess erleichtert.

Voraussetzungen für die Canva Integration bei HubSpot

Canva Account

Damit Sie die Canva Integration nutzen können, benötigen Sie hierfür einen Account. Die kostenlose Variante von Canva beinhaltet alle wichtigen Funktionen, mit der auch wir gut auskommen. Wollen Sie beispielsweise zusätzlich einen unlimitierten Speicherplatz und andere Pro Features nutzen, gibt es die Möglichkeit auf eine bezahlte Variante (Canva Pro oder Canva Enterprise) umzusteigen. Wir bleiben aber weiterhin erstmal bei der kostenlosen Variante.

In diesem Blogartikel haben wir Ihnen bereits erklärt, wie Sie sich bei Canva registrieren, anmelden und direkt loslegen können. 

HubSpot: Marketing Hub

Damit Sie die Integration von Canva in HubSpot nutzen können, brauchen Sie natürlich einen HubSpot Account, hier im Speziellen das Marketing Hub. Schon in der kleinsten Version des Marketing Hubs, dem Starter-Paket, kann die Integration genutzt werden. Diese ist bei der Anzeigenverwaltung, dem E-Mail-Marketing und den Landing Pages enthalten. Ab Marketing Professional können Sie Canva zusätzlich noch in den Blogging- & Content-Tools und im Social Media Tool nutzen.

Sie haben alle Voraussetzungen erfüllt, haben aber dennoch Probleme mit Canva zu arbeiten? Dann schauen Sie doch mal in Ihre Zugriffsberechtigungen. Damit die App funktionieren kann, braucht sie die Berechtigungen für den Datei-Manager und Content in HubSpot (Website-Seiten, Langing-Pages, CTAs, E-Mails, Blogs und Kampagnen). 

Nachdem wir geklärt haben, was Sie alles für eine erfolgreiche Integration brauchen, verraten wir Ihnen jetzt, wie die Integration funktioniert:

So funktioniert die Integration - Anleitung

Der erste Schritt ist natürlich, dass Sie die Integration für Canva mit Ihrem HubSpot Account verknüpfen. Diese Integration steht für Sie kostenlos zur Verfügung. Sobald Sie in HubSpot eingeloggt sind, können Sie sich auf den Marketplace begeben und dort Canva auswählen. Entweder finden Sie die Integration unter Marketing – Content-Marketing-System – Canva, oder Sie suchen Canva direkt in der Suchleiste. Sobald Sie rechts oben auf "App verknüpfen" geklickt haben, können Sie loslegen.

Gehen Sie nun auf einen Bereich, der die Canva Integration enthält, beispielsweise das Social-Media-Tool. Sobald Sie einen neuen Social-Media-Beitrag erstellen, öffnet sich ein Ihnen bekanntes Fenster. Doch eine Sache ist neu: Wenn Sie nun ein Bild einfügen wollen, öffnet sich der Datei-Manager und in der rechten unteren Ecke erscheint ein Button für Canva. Dort bekommen Sie direkt Vorschläge welches Social-Media-Design Sie erstellen möchten. Sobald sie eins ausgewählt haben, öffnet sich Canva innerhalb von HubSpot. Sie loggen sich entweder in Canva ein oder erstellen einen Account und können nun munter drauf los gestalten!

Canva geschnitten

 

Welche Vorteile hat die Canva Integration?

Wie Canva funktioniert haben wir Ihnen nun erklärt. Vielleicht fragen Sie sich jetzt aber, wozu Sie das Ganze brauchen? Auch hier haben wir uns Gedanken gemacht und können Ihnen zwei schlagende Argumente mit an die Hand geben:

Zeitersparnis

Gehen wir mal davon aus, dass wir CTAs für ein neues Whitepaper erstellen müssen. Unser Ablauf sah bisher wie folgt aus: Nach dem Einloggen in Canva haben wir die für CTAs passende Größe ausgewählt und mit dem Gestalten losgelegt. Nachdem wir mit dem Ergebnis zufrieden waren, luden wir die Datei auf den Laptop herunter, um sie anschließend in den Datei-Manager von HubSpot hochzuladen. 

Was sich nach nicht vielen Arbeitsschritten anhört, war trotzdem oft zeitintensiv. Wo habe ich die Datei nochmal gespeichert? Und ehe man es sich versieht, platzt der Desktop vor lauter heruntergeladenen Grafiken und der Überblick ist weg. Wir sprechen hier aus eigener Erfahrung...

Mit der Canva Integration für HubSpot haben wir dieses Problem gelöst. Durch die Möglichkeit, die Dateien direkt in Canva zu bearbeiten und dann auch direkt in HubSpot abzuspeichern, hat sich unser Arbeitsprozess vereinfacht und beschleunigt. Vor allem in unserer schnelllebigen Zeit ist ein strukturiertes und effizientes Arbeiten essentiell  und die Canva Integration hilft uns dabei.

Mehr Leads generieren

Wie sagt man so schön: Das Auge liest mit. Sie haben sich bestimmt auch schon einmal dabei ertappt, dass sie einen Artikel nur kurz überflogen haben und dann plötzlich bei ansprechenden Grafiken hängen geblieben sind. Jetzt stellen Sie sich mal vor, diese Grafik ist ein CTA, der potenzielle Kunden dazu motiviert, ein Content Offer herunterzuladen. Sie würden im siebten Himmel schweben, oder nicht?

Das Ziel von Inbound Marketing ist klar auf die Generierung von Leads, also potenziellen Kunden, ausgerichtet. Der Prozess der Leadgenerierung wird durch CTAs angestoßen, die so ansprechend gestaltet werden müssen, dass der Leser gar nicht anders kann, als sich das Angebot zu sichern. Als Eye-Catcher eignen sich dafür hervorragend Bild-CTAs. Und hier schließt sich wieder der Kreis, denn der einfachste Weg diesen Visual Content für Ihr Marketing zu erstellen ist über Canva.

Visual Content ist Key

Obwohl wir viel von CTAs gesprochen haben, kann das Prinzip des Visual Contents auch auf andere Grafikelemente angewendet werden: Diagramme zum Auflockern von Blogartikeln, Statistiken zur Untermalung von Aussagen oder ansprechende Screenshots, um Sachverhalte näher zu erklären. Die Möglichkeiten (in Canva) sind unbegrenzt! Die Canva Integration von HubSpot ist also definitiv einen Besuch wert. 

Whitepaper Leadgenerierung mit HubSpot CMS in 2020

Veröffentlicht am 23.06.2020 und zuletzt aktualisiert am 23.06.2020

    Neuer Call-to-Action

    Die aktuellsten Posts