Erfolgreiche Inbound Marketing Kampagnen mit HubSpot umsetzen

HubSpot BuchDie schönsten Marketing-Ziele sind die, die man erreicht! Die Inbound-Plattform HubSpot hilft Ihnen dabei – und zwar mit Kampagnen, mit denen Sie Ihre Leads auf die Zielgerade zum Verkauf bringen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie HubSpot für erfolgreiche Marketing-Kampagnen einsetzen können.

Als Anwender von Inbound Marketing wissen Sie: Content ist das Wichtigste – aber Inhalte ohne Struktur sind gleich viel weniger wert. Deswegen sollten Sie darauf achten, eine nützliche Ordnung in ihrem Content zu haben, beispielsweise mit Topic Cluster. Sie kombinieren miteinander in Verbindung stehende Inhalte, wie Pillar Pages, Landing Pages und Blogposts. 

Auch die Marketing Kampagnen von HubSpot dienen dazu, thematisch zusammenhängenden Content zu bündeln und ihn auf das Kampagnenziel auszurichten. Das ist der strukturtechnische Aspekt – es gibt aber noch eine übergeordnete Funktion: HubSpot Marketing Kampagnen helfen Ihnen, die Ziele Ihrer Inbound Marketing-Arbeit zu fokussieren und effizienter zu erreichen. Bereit für die Erreichung Ihrer Ziele? Dann lassen Sie uns mit Ihrer ersten HubSpot-Kampagne loslegen:

1. Planung

Was möchten Sie mit Ihrer Kampagne erreichen? Bereits unser erster Punkt, die Planung, bringt Disziplin ins Marketing und vermeidet ungerichtete, wenig produktive Kommunikation. Je klarer und eindeutiger Ihr Kampagnen-Ziel definiert ist und je genauer Medien und Themen abgesteckt sind, umso besser!

1.1 Ziel

Hier sind sie wieder, die SMARTen Ziele! Formulieren Sie klar, erreichbar und eindeutig, was Sie möchten. Einige Beispiele:

  • 10% mehr Newsletter-Abonnenten bis zum Jahresende gewinnen
  • 30 neue Installationen für die Test-Software in diesem Monat
  • Support-Anfragen nach dem Rollout einer neuen Programmversion um 5% senken

1.2 Ressourcen

Gerade kurzfristige und wichtige Ziele erfordern eine schlagkräftige, präsente Kampagne – während sich langfristig gedachte Kampagnen langsam entwickeln können und dauerhaft immer wieder sichtbar sind. Deshalb gehört zur Planung auch, dass Sie Dringlichkeit und Bedeutung Ihrer Ziele einordnen und sich dementsprechend Zeitaufwand und Manpower sichern. Wie immer beim Inbound Marketing gilt: Bleiben Sie dran! – und wer will schon eine anfangs vielversprechende Marketing Kampagne abschreiben, nur weil man sich zu wenig darum gekümmert hat?

1.3 Themenfindung

Viele Wege, ein Ziel: Leads generieren! Mit welchen Themen Sie Ihre Kontakte zur Konversion bewegen, hängt natürlich vor allem von Ihrem Produkt, Ihrem Service oder Ihrer Branche ab. Und, nicht zuletzt, von Ihrer Buyer Persona: Stellen Sie sich die Frage, was für Ihre Buyer Persona wertvolle Inhalte sind – und wie Sie diese erzeugen können. Ein paar Beispiele zur Inspiration:

  • Vermittlung von Tipps und Tricks
  • Hintergrundberichte aus Ihrem Unternehmen
  • News aus der Branche
  • Messe-Berichte
  • Anleitungen für den produktiven Einsatz Ihres Produkts (das eignet sich bespielsweise perfekt zur Bestandskundenpflege)

1.4 Medien

Wie möchten Sie Ihre Kampagnen-Inhalte vermitteln? Hier haben Sie die Wahl aus diversen Medien, die Sie im Rahmen der Planung vorweg bestimmen sollten. Dazu gehören u.a.:

  • Webinare
  • Whitepaper
  • Newsletter
  • Blogbeiträge
  • Videos
  • Podcasts

Probieren Sie ruhig mal neue Formate aus und bringen so Abwechslung in Ihren Content.

2. Umsetzung

Lassen Sie uns nun ganz konkret eine Marketing Kampagne mit HubSpot aufsetzen: Als universelles Inbound-Toolset ist die Plattform natürlich auch dafür bestens ausgestattet.

2.1 Elemente

Grundsätzlich gibt es zwei Wege zur erfolgreichen Umsetzung einer Marketing-Kampagne mit HubSpot: Entweder, Sie verfassen zunächst die entsprechenden Blogposts, Beiträge sowie Premium Content und bringen diese Inhalte dann unter einem Kampagnen-Dach zusammen. Oder aber, Sie beginnen mit einer "leeren" Kampagne und reichern diese Schritt für Schritt mit Content an. Welcher Weg für Sie der Richtige ist, hängt von Ihren Zielen und Ihrer Zeit ab. In jedem Fall müssen Sie aber vorweg einige inhaltliche und gestalterische Elemente vorbereiten, die Sie in jedem Fall im Verlauf der Kampagne benötigen werden. Dazu gehören zum Beispiel:

  • CTAs
  • Landing Pages
  • Pillar Page
  • Thank You Pages
  • Kampagnen-Motto und -Motiv
  • Entwicklung einer zur Kampagne passenden Optik und Tonalität

2.2 HubSpot

Mit HubSpot ist es ein leichtes, Kampagnen aufzusetzen, Ziele zu definieren und die zugehörigen Inhalte zu verknüpfen. Beweis gefällig? Gerne – wir zeigen das Initiieren einer Marketing Kampagne mit HubSpot Schritt für Schritt:

  • Erstellen Sie eine neue Kampagne im Menüpunkt Marketing > Planung und Strategie > Kampagnen. Hier sehen Sie eine Auflistung bereits erstellter Kampagnen, die Sie von hier aus bearbeiten können. Eine neue Kampagne erstellen Sie mit dem Button "Kampagne erstellen". Achtung: Weil in einer Kampagne (und bei deren Analyse) viele Inhalte miteinander in Verbindung gebracht werden, kann der Kampagnenname nur einmal vergeben und nicht verändert werden.

    Inbound Marketing Kampagnen mit HubSpot: Neue Kampagne erstellen

  • Anschließend können – und sollten – Sie rechts oben unter "Optionen" die Details einer Kampagne auswählen. 

    Inbound Marketing Kampagnen mit HubSpot: Budget festlegen

  • Ebenfalls unter "Optionen" können Sie Ihre Ziele eingeben und ggf. später anpassen. Hierfür gibt es bei HubSpot definierte KPIs; per Mouseover über "i" erfahren Sie mehr dazu.

    Inbound Marketing Kampagnen 3Inbound Marketing Kampagnen mit HubSpot: Kampagnenziele erfassen

  • Neben dem "Optionen"-Button finden Sie die Schaltfläche "Assets hinzufügen". Assets sind im Rahmen einer HubSpot Marketing Kampagne alle Inhalte, die mit dieser Kampagne zusammenhängen; in diesem Menüpunkt können Sie die Verbindungen herstellen. Wenn Sie sich also dazu entschlossen haben, zunächst die Inhalte zu verfassen und erst darauf die Kampagne aufzusetzen, wählen Sie jetzt aus, welcher Content Bezug zur Kampagne hat.

    Inbound Marketing Kampagnen 4Inbound Marketing Kampagnen mit HubSpot: Assets hinzufügen

  • Anwender Tipp: Sollten Sie jedoch erst Ihre Kampagne starten und dann die Assets nach und nach einpflegen, müssen Sie hierzu nicht jedes Mal an diese Stelle des Kampagnen-Editors zurückkehren: Überall, wo Sie in HubSpot Content erzeugen – etwa beim Schreiben eines Blogpost – finden Sie auch ein Drop Down-Menü, mit dem Sie diesen Inhalt ohne Umwege einer Kampagne zuordnen können. 

2.3 Social

Soziale Netzwerke, sei es "klassisches" Social Media oder berufliche Netzwerke, sind ideale Multiplikatoren für Marketing Kampagnen von HubSpot. Es dürfte Sie also kaum überraschen zu lesen, dass bei HubSpot auch daran gedacht wurde: Sie können HubSpot direkt mit Ihren Social Media-Konten verknüpfen und, ohne die Plattform verlassen zu müssen, Ihre Kampagne verbreiten. Natürlich werden auch diese Beiträge als Assets innerhalb einer Kampagne eingebunden – was den großen Vorteil hat, dass Sie auch die Wirksamkeit Ihrer Social Media-Aktivitäten direkt in HubSpot analysieren und auswerten können.

3. Und sonst?

Auch mit Paid Ads, ob in Social Media oder im Web, können Sie den Effekt Ihrer Kampagne erhöhen; hier ist die Bedeutung einer Kampagne und ihr Budget entscheidend. Was wir Ihnen unbedingt auf den Weg geben möchten: Analyse, Auswertung und Agilität sind bedeutende Elemente einer erfolgreichen Marketing Kampagne mit HubSpot! Nutzen Sie die integrierten Analyse-Tools, prüfen Sie regelmäßig, wie wirksam Ihr Content und wie zielführend die Kampagne ist. Und wenn ein Teilaspekt nicht nach Wunsch funktioniert, arbeiten Sie an der Optimierung – zum Beispiel mit A/B-Tests.

Wir wünschen viel Spaß beim einfachen Realisieren Ihrer Marketing Kampagnen mit HubSpot – und viel Erfolg bei der Umsetzung!

Kostenloses Content Planungstool

Veröffentlicht am 05.11.2019 und zuletzt aktualisiert am 05.11.2019

    Kostenloses Content Planungstool

    Die aktuellsten Posts