Netzwerken 2.0 – Wie Sie Businessnetzwerke für Ihren Erfolg nutzen

Netzwerken 2.0 – Wie Sie Businessnetzwerke für Ihren Erfolg nutzenXING? Ist das nicht wie Facebook, nur ohne Katzenvideos? Und LinkedIn? Das brauch ich doch nur, wenn ich internationale Kontakte habe, oder? Falsch gedacht! Zum einen bieten XING und LinkedIn durchaus ein paar Features, wie sie so auf Facebook und Co. nicht zu finden sind. Zum anderen sind sie als Business-Netzwerke angelegt und bieten als solche auch unwiderlegbare Vorteile, denn:

Businessnetzwerke sind enorm hilfreich. Clubs wie Rotary, die Wirtschaftsjunioren oder Studentenverbindungen – der richtige Kontakt zur richtigen Zeit bringt Sie weiter!Das war schon immer so und wird es auch bleiben. Lediglich die Form verändert sich. Heute bieten Online-Business-Netzwerke leichten Zugang zu anderen Menschen und damit kann man seine Erfolgschancen steigen.

Und wie so oft gilt: Man kann es gut oder besser machen. Eine Profilseite auf einem Sozialen Netzwerk ist ein Prospekt – ein Werbeflyer in eigener Sache. Und der sollte doch möglichst schön und ansprechend sein.

Schritt für Schritt zum perfekten XING-Profil

Hier gilt mehr denn je der Grundsatz, dass es für den ersten Eindruck keine zweite Chance gibt. Denn die persönliche Ausstrahlung, mit der man im direkten Kontakt oft punkten kann, fehlt hier. Alles, was man auf dem Profil sieht, sagt etwas aus – so oder so. Und alles was man nicht sieht, sagt auch etwas.

Warum ist eine Profilseite bei XING überhaupt wichtig?

  • weil man sein Image verbessern kann
  • weil man eine starke Visitenkarte im Netz hat
  • weil man besser und leichter in Netz gefunden werden kann
  • weil man schnell mit anderen (Kunden, Kooperationspartner, etc.) in Kontakt kommt
  • weil man sich von anderen leicht ein Bild machen kann
  • weil man Reichweite für sich und für sein Unternehmen (oder Kunden) realisieren kann
  • weil man Mitarbeiter und/oder einen Job finden kann (oder der perfekte Job einen selbst findet)
  • weil man dadurch ständig an seinem Lebenslauf arbeitet und schnellen Zugriff darauf hat
  • weil man Backlinks organisieren kann

Wenn man sich und seine Kariere vorantreiben will, gilt also: An den PC setzen und netzwerken 2.0.

Aber bitte denken Sie immer daran: Alles, was man sagt und damit publiziert, kann (und wird vielleicht) für oder gegen einen verwendet werden.

Keine halben Sachen

Wenn man sich entscheidet, ein Profil zu erstellen, dann nutzen Sie es auch auch gleich richtig.

Richtig bedeutet in diesem Fall:

Das Profil komplett und umfangreich ausfüllen: Geben Sie alle relevanten Informationen von sich preis. Dass Sie als Schüler Zeitungen ausgetragen haben ist sicher nicht von Interesse, eine Aktivität im Fakultätsrat während des Studiums schon eher.

Präzise sein: Die Links auf Websites und vor allem Firmennamen müssen stimmen und auf die richtigen Seiten verlinken. Das mag banal klingen, aber ein toter Link oder, noch schlimmer, zur falschen Seite ist ziemlich peinlich!

Ein ansprechendes Profilfoto wählen und den Profilausschnitt anpassen. Auch wenn es oberflächlich ist, so urteilen die allermeisten nach dem ersten Eindruck und der findet online nun mal rein optisch statt. Ein gutes Profilbild ist daher eminent wichtig! 

Mehr Informationen: XING Profil optimieren: Das Profilfoto

Die Privatsphäreeinstellungen kennen lernen und für sich passend einstellen. 

Profilinformationen regelmäßig updaten: Auch das mag selbstverständlich sein, ist es aber für viele leider nicht. Nicht nur eine neue Arbeitsstelle sollte angegeben werden, auch jede neu erworbene Qualifikation (z.B. eine Fortbildung oder ein neues Programm, mit dem Sie arbeiten können), ist von Bedeutung und rundet Ihr Profil ab.

Inhalte teilen und verbreiten: Beim Netzwerken geht es, wie so oft im Leben, um das sehen und gesehen werden. Wenn Sie aber nur still in der virtuellen Ecke stehen und den Gesprächen anderer lauschen, wird kaum jemand auf Sie aufmerksam. 

Deshalb: Werden Sie Mitglied in verschiedenen Gruppen, partizipieren Sie aktiv an Diskussionen und teilen Sie interessante News mit Ihren Kontakten. So kommen Sie mit anderen ins Gespräch und bleiben im Gedächtnis.

Und nun ran an die Tastatur! Verfeinern Sie Ihre Profile in den Businessnetzwerken und betreiben Sie so Imagewerbung für sich selbst!

Schritt für Schritt zum perfekten XING-Profil

Veröffentlicht am 19.01.2015 und zuletzt aktualisiert am 14.09.2017

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter!