Neues Feature bei Facebook: Der Call-to-Action-Button

Call-to-Action-Buttons sind im Online-Marketing ja bereits ein alter Hut.©_VRD_-_Fotolia.com

Solche Handlungsaufforderung sollen dazu animieren, ein Produkt zu kaufen, einen Newsletter zu abonnieren, ein Whitepaper downzuladen oder Ähnliches.

Mit einem gut gestalteten und vor allem überlegt platzierten CTA-Button kann die Konversionsrate gesteigert werden.

Das hat auch Facebook erkannt und plant die Einführung von Calls-to-Action auch für Facebook-Seiten.

Diese Funktion gab es bislang nur innerhalb von Facebook-Anzeigen und haben dort ihre Wirksamkeit bewiesen.

So erzielen Anzeigen mit CTA-Button eine fast dreimal so hohe Klickrate wie herkömmliche Anzeigen.

Nun sollen in Zukunft CTA-Buttons auch auf Facebook-Seiten nutzbar gemacht werden.

Schrittweise Einführung in 2015

Wie bei Facebook üblich, wird diese Funktion etappenweise eingeführt.

Seit Ende des Jahres sind die CTAs bereits in den USA verfügbar, für Europa ist die schrittweise Einführung im Laufe des Jahres 2015 geplant.

Auf dem Blog allfacebook.de wurde nun berichtet, dass anscheinend vereinzelt auch deutsche Seiten bereits über die Möglichkeit, einen CTA-Button auf ihrer Facebook-Seite zu integrieren, verfügen.

Eventuell ist dies darauf zurückzuführen, dass entsprechende Seiten die Spracheinstellung English (US) gewählt haben.

Einrichtung des CTA-Buttons

Probieren Sie doch selbst einmal aus, ob mit dieser Einstellung auch Sie einen CTA Ihrer Wahl aktivieren können:

Wenn ja, haben Sie auf Ihrer Facebook-Seite nun eine neue Taste “Create Call to Action” im Bereich Ihres Titelbildes.

Überlegen Sie sich nun, was Sie mit Ihrem Button erreichen wollt bzw. welches Ziel sie verfolgen und wählen Sie dementsprechend unter den gegeben Optionen aus:

  • Book Now
  • Contact Us
  • Use App
  • Play Game
  • Shop Now
  • Sign Up
  • Watch Video

Als nächstes werden Sie aufgefordert, einen URL-Link anzugeben, zu dem der Button führen soll.

Auch an die mobilen Internetnutzer wurde gedacht, es kann eine zusätzliche mobil optimierte URL angegeben werden.

Die Meldung "Your Call-to-Action-Button is ready" bestätigt Ihnen nun, dass Sie Ihren CTA-Button erfolgreich eingerichtet haben.

Sowohl die Auswahl der Art des CTA-Buttons als auch die entsprechenden Links können natürlich jederzeit geändert werden.

Eine neue Spalte, die rechts neben Ihrem Titelbild von nun an eingeblendet wird, zeigt Ihnen von jetzt an, wie gut Ihr CTA-Button performt.

Höhere Konversionsrate durch den CTA-Button?

Die Verlinkung verschiedener Wepräsenzen durch den CTA-Button stellt sicherlich eine praktische Verbesserung für Unternehmensseiten auf Facebook dar.

Die wesentliche Antwort auf die zentrale Frage, ob diese Querverlinkung auch zu einer Steigerung der Konversionsrate führt, bleibt aber abzuwarten.

In einem dreiwöchigen Testlauf der mit der Fanseite des Dollar Shave Club konnte das Unternehmen laut Facebook die Conversions um das 2,5-fache steigern. Ob diese Zahl auch auf längere Sicht realistisch ist, wird sich zeigen.

Zunächst einmal klingt das neue Feature aber durchaus vielversprechend.

Und das nicht nur für die Unternehmen.

Auch für Facebook ist der Button sicherlich sehr interessant. Denn erhält das Netzwerk detaillierte Informationen darüber, welche Ziele ein Unternehmen mit seiner Seite verfolgt – und wie die Facebook-User darauf reagieren.

Veröffentlicht am 07.01.2015 und zuletzt aktualisiert am 06.02.2017

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter und Sie erhalten einmal pro Woche alle aktuellen Artikel bequem in Ihr Postfach.

Ihre E-Mail-Adresse: