Online Marketing: IT-Unternehmen verschenken zu viel Potential

online_marketing_inbound_marketing

Vorbei sind die Zeiten, da sich Marketing und PR noch analog abspielten – längst hat hier die Digitalisierung übernommen. Das Wort der Stunde heißt: Online Marketing.

Hierbei kann man weniger von einem Trend sprechen, als von der Zukunft des modernen Marketings, das sich im Web 2.0 stetig weiterentwickelt.

Viele Branchen haben den Umstieg bereits erfolgreich gemeistert – aber wie sieht es bei IT-Unternehmen aus? Hierzu möchten wir Ihnen heute in Auszügen die index Expertenumfrage der index Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Werbung vorstellen, die sich intensiv mit der Kommunikation dieser Branche befasst.

Die Studie

An der index Expertenumfrage zu den Trends in der Kommunikation von IT-Unternehmen nahmen insgesamt 95 Experten aus den Abteilungen PR, Marketing, Vertrieb sowie der Geschäftsführung oder aus dem Vorstand von deutschen IT-Unternehmen teil.

Hierbei handelte es sich sowohl um Firmen im reinen B2B- als auch um Firmen im B2B und B2C-Geschäft. Die gesamte Umfrage mit allen Ergebnissen können Sie hier kostenlos anfordern.

In diesem Beitrag wollen wir Ihnen anhand der Umfrage-Ergebnisse aufzeigen, wie Sie Inbound Marketing für Ihr Unternehmen in den Bereichen Online- und speziell Social Media- und Content-Marketing nutzen können.

Alle sind sich einig: Online Marketing ist wichtig!

Die untenstehende Grafik zeigt die Ergebnisse auf die Frage, welche Kommunikationsmaßnahmen als entscheidend für den Erfolg des eigenen Unternehmens angesehen werden.

In Einstufungen wie „sehr wichtig“, „wichtig“ „eher unwichtig“ und „unwichtig“ konnten die Befragten hierzu ihre Einschätzung abgeben.

online_marketing_inbound_marketing_1

Über die Hälfte der Befragten (61%) geben Online Marketing als wichtigste Kommunikationsmaßnahme für ihr Unternehmen an, dicht gefolgt von interner Kommunikation und Pressearbeit.

Content Marketing wird von gerade mal 45% der Experten als sehr wichtig eingestuft, allerdings machten auch fast 20% hierzu keine Angabe.

Social Media wird von 21% als sehr wichtig eingestuft, gilt aber bei knapp 50% der Befragten dennoch als wichtig.

Demnach sehen die meisten Befragten die Pressearbeit gegenüber Online Marketing eher auf dem absteigenden Ast. Einig sind sich also alle: Online Marketing ist sehr wichtig für Unternehmen in der IT-Branche.

Wie werden Kommunikationsmaßnahmen umgesetzt?

Soweit die Einschätzung der Befragten. Wie es um die Umsetzung der als sehr wichtig und wichtig eingestuften Maßnahmen steht, hat das Team von index in einer weiteren Grafik dargestellt.

Hierbei wurden die als wichtig und sehr wichtig eingestuften Kommunikationsmaßnahmen auf ihre Umsetzung innerhalb der Unternehmen der Befragten überprüft.

online_marketing_inbound_marketing_2
Die Ergebnisse sprechen für sich: Jeweils 90% der Befragten halten Online Kommunikation und interne Kommunikation für wichtig oder sogar sehr wichtig. Jedoch wird Online Kommunikation nur von 52% auch aktiv genutzt, bei interner Kommunikation sind es sogar nur 46%.

Die Auswertungen ergaben außerdem, dass 77% der Experten Content Marketing für wichtig oder sogar sehr wichtig halten, aktiv genutzt wird es allerdings nur von 42%. Social Media schneidet mit 47% Nutzung besser ab, obwohl nur 69% hier die Prioritär in der Kommunikation sehen.

In allen Bereichen klafft also eine Lücke zwischen der Einschätzung der Wichtigkeit der einzelnen Kommunikationsmaßnahmen und deren aktiver Umsetzung.

Welche Online Kanäle werden genutzt?

Auf welche Weise Online Marketing in der IT-Branche umgesetzt wird, zeigen die folgenden Ergebnisse. Hierzu wurde die eingeschätzte Wichtigkeit mit der tatsächlichen Nutzung verglichen.

online_marketing_inbound_marketing_3

Soziale Netzwerke sind mit 38% eingestufter Wichtigkeit und 39% Nutzung unangefochten auf Platz eins (Spitzenreiter ist Facebook, wie eine weitere Auswertung der index Agentur ergab).

Es folgen Video-Plattformen, Micro-Blogging Services und Corporate Blogs. Während Soziale Netzwerke der Einschätzung ihrer Wichtigkeit nach von den Befragten genutzt werden, besteht vor allem im Bereich Corporate Blogs noch viel Nachholbedarf.

Weitere Auswertungen der Umfrage ergaben, dass sich viele der befragten Kommunikationsverantwortlichen unsicher fühlen, was Corporate Blogging angeht. Weitaus erfahrener fühlen sie sich in der Nutzung sozialer Netzwerke.

Mehr als ein Drittel der Befragten ist beruflich nicht auf Facebook, Twitter und Co. unterwegs, viele stufen ihr Wissen hinsichtlich der Anwendung als eher schlecht ein.

Interne oder externe Verwaltung?

Werbung, Pressearbeit oder die Organisation von Veranstaltungen an externe Dienstleister auszulagern ist ein gängiges Konzept, auch in der IT-Branche.

Wie der Bereich Online Kommunikation betreut wird, ob intern oder extern, zeigt die folgende Auswertung:

online_marketing_inbound_marketing_4

Obwohl sich gerade in den Bereichen Social Media und Blogging mehr als ein Drittel der Befragten selbst als wenig kompetent einstufen, geben nur 23% diese Kommunikationsmaßnahmen an Externe ab.

Die Pressearbeit hingegen gaben rund 48% als extern verwaltet an. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass viele Unternehmen den Bereich Online Marketing zwar als wichtig für ihren Unternehmenserfolg einschätzen, die Umsetzung allerdings immer noch ohne externe Unterstützung bewältigen.

Fazit

Online Marketing wird von allen Kommunikationsverantwortlichen ausnahmslos als sehr wichtig eingestuft, jedoch nicht ausreichend umgesetzt: Nur rund die Hälfte der Befragten ist hier am Puls der Zeit.

Die Nutzung Sozialer Netzwerke in der IT-Branche weist noch große Lücken auf, die durch mehr Mut zu „Learning by Doing“ geschlossen werden müssten.

In anderen Bereichen der Unternehmenskommunikation (wie Werbung oder Pressearbeit) hat sich die Zusammenarbeit mit Externen bereits bewährt, wohingegen die Bereiche Social Media oder Corporate Blogging meist noch intern betreut werden.

Und genau hier verschenken so viele Unternehmen (nicht nur in der IT-Branche) immer noch Potential, und verspielen ihren Umsatz.

„Hausgemacht“ muss nicht immer negativ sein – viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das bereits vorgemacht. Allerdings ist eine kompetente Beratung in Sachen Online Marketing eine gute Investition, die Ihr Unternehmen auf den richtigen Weg bringt.

Im Online Marketing Dschungel verliert man leicht den Überblick. Die Entwicklungen der letzten Jahre haben vor allem eins gezeigt: Digitales Marketing ist die Zukunft, und sollte daher in allen Branchen für den Unternehmenserfolg genutzt werden.

Inbound Marketing mit HubSpot bietet Ihrem Unternehmen hier ein ganzheitliches Konzept aus einem Guss – Inhalte von Website, Corporate Blog und Social Media Content greifen optimal ineinander und werden nicht mehr separat voneinander bespielt.

Sie bekommen alle notwendigen Tools an die Hand, um ihren Bekanntheitsgrad langfristig zu steigern und qualifizierte Leads zu generieren. Sprechen Sie uns an, wir von HOPPE7 beraten Sie gerne und zeigen Ihnen zukunftsweisende Möglichkeiten, ihren Umsatz dauerhaft zu steigern.

Wir danken an dieser Stelle dem Team der index Agentur in Berlin für die Erlaubnis, ihre Grafiken verwenden zu dürfen!

Inbound Marketing mit HubSpot
Veröffentlicht am 15.09.2015 und zuletzt aktualisiert am 06.02.2017

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter!