Online Marketing Team Building – Tipps für Recruiting und Teamaufbau

online-marketing-team.jpgViele wichtige Aufgaben eines Unternehmens werden heute im Team gelöst. Das hat einen einfachen Grund:

Wenn mehrere Leute ihre Ideen und Tatkraft einbringen und mitarbeiten geht’s häufig schneller und das Ergebnis am Ende ist in der Regel besser.

Gerade in der Teamarbeit liegt allerdings eine große Herausforderung. Ständig mit den selben Leuten zusammen zu sein und konstruktiv zu arbeiten, kann nicht jeder leisten.

Ein starkes Team steht und fällt mit dem Recruiting der passenden Leute und wie die Führungskraft dieses Team später zusammenhält. Dies zu beherzigen, gilt besonders für das Online Marketing Team jeder Firma.

Denn mit seinen Aktivitäten im Internet, in sozialen Netzwerken und Foren, repräsentiert es das Unternehmen nach außen. Es hat die Aufgabe, die Werte der Marke an die Zielgruppen zu kommunzieren und so das Employer Branding maßgeblich mitzugestalten.

Doch welche Qualitäten sollten die Leute für ein leistungsfähiges Team mitbringen? Woran macht man fest, wer gut zusammen arbeiten kann? Und wie schafft man es, die Leute bei der Arbeit effektiv zu unterstützen?

Die 5 wichtigsten Tipps für ein erfolgreiches Online Marketing Team:

Tipp 1 – Für Stabilität sorgen

Studien belegen, dass Teams bessere Leistungen erbringen, wenn die Mitglieder nicht ständig wechseln, sondern als feste Gruppe zusammenbleiben. Deshalb sollte von Anfang an klar sein, wer zum Team gehört und wer nicht. Soll ein Neuer ins Team aufgenommen werden, ist es sinnvoll, diese Entscheidung als Führungskraft zusammen mit den vorhandenen Mitgliedern zu treffen.

Tipp 2 – Auf Größe & Eigenschaften achten

Die optimale Größe eines Teams liegt laut Forschung bei vier bis sechs Mitgliedern, die alle unterschiedliche Eigenschaften und Fähigkeiten mitbringen. Dazu zählen Alter, Geschlecht, Unterschiede in der Ausbildung, Informationsstand und Persönlichkeit.

Jedes Mitglied sollte klare Aufgaben haben, die ihm im besten Fall vom Vorgesetzten zugeteilt werden.

Diese Aufgaben können sich dabei immer wieder verändern, wenn die zu Beginn festgelegten Kommunikationsziele neuen Trends der Zielgruppen angepasst werden.

Tipp 3 – Diese Profile sollten nicht fehlen

Damit die kreativen Aktionen mit den Zielen der Online Marketing Strategie übereinstimmen, braucht es zum einen Analytiker. Sie hinterfragen ständig und behalten die Zahlen im Blick.

Genauso wichtig ist „Everbody’s Darling“ mit hoher Internetaffinität, der im Community Management und auf den sozialen Plattformen die Menschen begeistert und an sich bindet.

Gehören zur Unternehmensstrategie Newsletter, Blogs & Co., braucht es zudem talentierte Schreiber, die die Botschaften mit dem richtigen Ton an die Zielgruppen formulieren.

Tipp 4 – Kreativität fördern

Pro Tag macht ein Mensch rund 3000 Markenkontakte und befindet sich damit in einer Flut verschiedener Reize. Ein starkes Online Marketing Team lässt sich deshalb immer wieder neue Ansätze und Aktionen einfallen, um die Zielgruppen zu begeistern und zum Teilen der Inhalte in den eigenen Netzwerken zu motivieren.

Um die Kreativität zu fördern, braucht es Freiraum, um sich auszuprobieren, verrückt zu sein, aber auch Fehler zu machen. Auch daraus lässt sich ein Gewinn ziehen.

Tipp 5 - Für gute Stimmung sorgen

Für ein gutes Teambuilding darf es schließlich am Spaß und der Zufriedenheit in den eigenen Reihen nicht fehlen – das spiegelt sich letztendlich auch in der Präsentation nach außen wider!

Gute Teamleiter sollten daher auf die Bedürfnisse jedes einzelnen achten, flexibel auf bestimmte Anliegen eingehen, gemeinsame Aktivitäten anstoßen und regelmäßig Feedback geben. 

Ein effektives und harmonisches Team zusammenzustellen ist also gar nicht so einfach. Es lohnt sich aber, hier im Vorfeld Zeit und Energie zu investieren! Denn je besser ein Team aufgebaut ist um so weniger müssen Sie anschließend mit Querelen und Unstimmigkeiten plagen!

 Inbound Marketing Whitepaper - Der Turbo für den Verkauf

Veröffentlicht am 13.05.2016 und zuletzt aktualisiert am 02.06.2017