So erstellen Sie ein Topic Cluster in HubSpot

Content Strategie Tool in HubSpotAlles dreht sich um Topic Cluster: Wenn Sie Ihre Website mit jenen Werkzeugen ausstatten wollen, die sie zu einer echten Inbound-Toolbox machen, kommen Sie um Themencluster nicht herum. Wie Sie ein solches Cluster erstellen und wirksam einsetzen, zeigen wir am Praxisbeispiel.

Zum Einstieg aber zunächst eine kleine Auffrischung: Ein Topic Cluster ist eine Anhäufung von Website-Bestandteilen (Pillar Pages, Landing Pages, Blogposts), die allesamt ein Kernthema (das Core Topic) behandeln. Die Verlinkungen dieser Elemente untereinander sorgen zum einen für eine klare Struktur Ihrer Website und zum anderen für ein besseres Google-Ranking. 

Wir zeigen Ihnen am Beispiel der Inbound Marketing-Softwaresuite HubSpot, wie Sie ein Topic Cluster in Ihre Corporate Site, in Ihren Unternehmensblog oder in eine andere Website integrieren.

Noch ein wenig Theorie …

Bevor Sie Ihre Topic Cluster erstellen, müssen Sie natürlich zunächst die passenden Themen für das Cluster finden. Hierzu ein paar Tipps:

  • Die Themen müssen zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Marke und Ihrem Angebot passen. Nehmen wir als Beispiel den Blog einer Baumarktkette. Hier wären Topic Cluster zum Beispiel "Im Garten", "Renovieren und verschönern", "Reparieren und heimwerken".
  • Die Themen sollten für das Gros Ihrer Interessenten und Kunden relevant sein. Um beim Baumarkt-Beispiel zu bleiben: "Dacheindeckung und Regenrohre" wird zwar als Thema sicher vom Sortiment abgedeckt, dennoch aber nicht viel Traffic generieren.
  • Wählen Sie Topic Cluster, zu denen Sie viel zu sagen bzw. zu schreiben zu haben: Sie sollten genug "Futter" für eine aussagekräftige Pillar Page haben, Sie sollten daraus genug Themen (Subtopics) für eine größere Anzahl an Blogposts generieren können – und auch für ein Whitepaper oder ähnliche Content Offer sollte genug Stoff vorhanden sein.

… und rein in die Praxis!

Wie einfach sich Topic Cluster mit HubSpot umsetzen lassen, zeigen wir Ihnen an einem Beispiel, und zwar ganz konkret an unserer Website, auf der Sie sich im Moment ja auch bewegen: Wir möchten alle Infos rund um das Core Topic "Pillar Page" zu einem Topic Cluster machen. Dazu wählen wir in HubSpot zunächst unter dem Menüpunkt "Marketing" die Kategorie "Planung und Strategie" und dann "SEO" aus. Hier sind die bereits angelegten Themencluster aufgeführt. Typisch HubSpot: Sie erhalten auch gleich eine Übersicht, wie erfolgreich der jeweilige Cluster performt (Sitzungen, Sitzungslänge etc.).

Das Content Strategie / SEO Tool in HubSpot

Über "Thema hinzufügen" erstellen wir ein weiteres Cluster mit einem durch uns wählbaren Core Topic, in unserem Fall "Pillar Page". Auch hier geizt HubSpot nicht mit Informationen: Wir erhalten bereits live mit der Eingabe des Themas eine erste Einschätzung, wie oft dieses Thema von Interessenten wohl gesucht werden wird – und wie wahrscheinlich es für uns ist, damit in den SERPs auf Seite 1 zu gelangen.

Dann landen wir auf der Übersichtsseite unseres Topic Cluster. Das Core Topic steht in der Mitte, "umschwirrt" von den (noch leeren) Seiten und Beiträgen mit Ihren Subtopics.

Topic Cluster anlegen zum Core Topic: "Pillar Page"

Erster Schritt ist nun, zum Core Topic "Pillar Page" entsprechenden Content anzuhängen. Das kann zum Beispiel eine Landing Page eines Content Offers sein oder ein Blogpost. Bestenfalls steht in der sprichwörtlichen Mitte des Clusters eine Pillar Page oder ein Content Offer. In unserem Beispiel ist es jedoch unser ausführlicher Artikel "SEO 2019: Was ist eine Pillar Page?". Sie sehen: Auch ein Blogpost kann als eine Art Pillar Page dienen, so lange er alle wichtigen Punkte des Core Topics abdeckt.

Core Topic steht in der Mitte

Bei der Verknüpfung von Content mit dem Core Topic trifft HubSpot wiederum Vorhersagen über das Ranking und Suchvolumen.

Auf ganz ähnliche Weise vergeben Sie nun Subtopics und wiederum zugehörigen Content. So wird Ihr Themencluster Schritt um Schritt gefüllt. Das bedeutet natürlich: Entweder, Sie haben auf Ihrer Website / Ihrem Blog bereits solche Inhalte (Blogposts, Seiten etc.) – oder Sie verfassen diese noch. In unserem Beispiel handelt es sich hier um thematisch weiterführende Artikel wie etwa der Beitrag "6 Beispiele für eine gelungene Pillar Page".

Cluster mit Inhalten füllen

Beim Content Cluster sind Verlinkungen von beiden Seiten wichtig: Also vom Core Topic zu den einzelnen Subtopics – und umgekehrt. HubSpot macht Sie automatisch darauf aufmerksam, wenn ein solcher Link fehlt: Die Verbindung zwischen Core Topic und Subtopic ist dann nicht grün wie in unserem Beispiel, sondern rot.

Geschafft!

Topic Cluster, Core Topic, Subtopics, Pillar Pages … Schon die schiere Menge an Begriffen führt dazu, dass so mancher dieses für Inbound Marketing so wichtige Thema lieber erstmal schleifen lässt. Spezialisierte Software wie die Inbound-Plattform HubSpot nimmt Ihnen jedoch erfreulicherweise so viel Arbeit ab, dass die Umsetzung tatsächlich ganz leicht ist. Gerade die visuelle Aufbereitung des Clusters, welche die Beziehungen der Inhalte zueinander zeigt, ist unserer Meinung nach eine große Hilfe. Wir können Sie also nur ermuntern: Machen Sie sich so bald wie möglich daran, Ihren Content suchmaschinenfreundlich zu strukturieren und zu organisieren. Es lohnt sich und macht Spaß!

Natürlich sind Topic Cluster auch eines der zentralen Themen in unserer exklusiven Weiterbildung "Inbound Marketing Manager/-in mit IHK-Zertifikat":

Inbound Marketing Manager/-in mit IHK Zertifikat

Veröffentlicht am 18.12.2018 und zuletzt aktualisiert am 04.01.2019