Social Media Marketing mit Instagram

Dieser Blogpost ist Teil 6 unsererer Serie Social Media Marketing für Einsteiger

kamera

Ich dachte früher, dass es bei dem sozialen Netzwerk Instagram lediglich um #throwbacks, #CatsOfInstagram oder Feinschmeckerbilder mit „nom nom nom“ in der Bildunterschrift ginge.

Inzwischen bin ich eines besseren belehrt worden. Instagram ist als Kanal für das Social Media Marketing von Unternehmen besser geeignet, als Sie wahrscheinlich erstmal vermuten.

Weniger ist mehr

In sozialen Netzwerken liegt häufig in der Kürze die Würze. Daher auch der Erfolg von Twitter (max. 140 Zeichen), Vine (Videos von maximal 6 Sekunden) oder Snapchat (Fotos versenden, die nur zehn Sekunden sichtbar sind und sich dann selbst zerstören).

Täglich werden über 55 Millionen Fotos auf Instagram veröffentlicht. Sicherlich können Sie sich vorstellen, was Unternehmen wie Adidas, AirBerlin oder diverse Bekleidungsmarken täglich posten.

Aber wir? Was können wir denn schon fotografieren? Mit den folgenden drei Punkten können Sie Instagram auch als Unternehmen erfolgreich nutzen.

1. Emotionalität und Kreativität

Nicht umsonst heißt es: Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Das menschliche Gehirn nimmt visuelle Informationen schneller auf. Bilder transportieren außerdem Emotionen, je mehr Gefühle vermittelt werden, desto öfter wird ein Foto geteilt.

Je mehr ein Bild geteilt wird, desto höher der Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens. Eigentlich logisch, oder?

General Electrics beispielsweise zählt zu den Vorreitern des Instagrammarketings. Das Unternehmen hat über 170.000 Follower und 380 Fotos. Warum ist General Electrics also so erfolgreich?

Zunächst einmal setzt das Unternehmen auf qualitativ hochwertige Fotos – wacklige Bilder mit dem Smartphones sind tabu!

Außerdem gibt GE seinen Followern einen noch nie da gewesenen Einblick in Einrichtungen, in die oftmals nur wenige Personen Zutritt haben.

Ein Beispiel dafür ist ein kurzes Video über die GE Transportation’s Manufacturing Facility 

Weitaus kleiner, aber im Instagram-Marketing ein ganz Großer: UsedomTravel. Der Betreiber zahlreicher Ferienwohnungen an der Ostsee postet nicht nur das, was man erwartet. Neben Sonnenuntergängen und Naturbildern, werden auf Instagram private Momente in einer Ferienwohnung gezeigt.

2. Machen Sie Ihr Unternehmen menschlich

Mitarbeiter sind das Herz eines Unternehmens: Zeigen Sie der Öffentlichkeit, dass die Mitarbeiter ihres Unternehmens geschätzt werden.

Ein gutes Beispiel dafür ist Vocus. Sie haben einen eigenen Account für ihre HR-Abteilung. Dort werden Bilder von Vorstellungsgesprächen, Karrieremessen, aber auch Informationen zu Stellenangeboten und allgemeine HR- und Karriereberatung geteilt.

Sie präsentieren außerdem einen Mitarbeiter der Woche, veröffentlichen zu ihm ein paar Informationen und verlinken ihren Blog, in dem der vollständige Beitrag zur Person gefunden werden kann.

Eine weitere Möglichkeit ist es, Ihren Instagram-Fans einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren: Bilder von Kundengesprächen, von den Büroräumen (am besten wenn Ihr Kollege mal wieder seinen Glückshut trägt), von Bürohunden oder von Firmenfeiern.

Das schafft Nähe und lockert die oft relativ steife Unternehmenskommunikation.

Formstack hat hier den Dreh absolut raus! Möglicherweise finden Sie das alles ziemlich unprofessionell: Genau diese Bilder sind jedoch bei Kunden besonders beliebt. Solange unterhaltsame Posts Ihre Kommunikationen und Ihren Auftritt nur ergänzen, spricht nichts dagegen.

Nivea hat meiner Meinung nach eine sehr passende Mischung beider Elemente gefunden.

3. Sozial sein nicht vergessen!

Eigentlich selbstverständlich, und dennoch oft vernachlässigt: Instagram ist ein soziales Netzwerk.

Neben dem Verbreiten von Fotos und Videos, lädt die Plattform zur Interaktion untereinander ein. Möglich ist das durch Kommentare oder dem Teilen von Posts.

Ein gutes Beispiel ist eine Kampagne von General Electrics: Im November 2011 veröffentlichte GE eine Kampagne namens „Instagrapher“.

General Electric fragte Instagram-Nutzer nach Fotos, die von drei Bereichen der Innovation von GE inspiriert wurden. Mehr als 5.000 Bilder wurden unter dem Hashtag #GEinspiredme eingereicht.

Der Gewinner des Wettbewerbs wurde der nächste offizielle GE-Instagram-Fotograf.

Das Ziel dabei: Interaktion! Nutzen Sie daher Hashtags, um die Reichweite Ihrer Posts zu vergrößern. Mit dem richtigen Hashtag erreichen Sie das richtige Publikum.

Haben Sie in Ihrem Archiv ein altes Foto des Firmengründers, das so spektakulär ist, dass Sie es einfach teilen müssen? Mit #ThrowbackThursday erreichen Sie ein Millionenpublikum!

Der Mix macht’s, Bilder werden in den nächsten Jahren im B2B-Marketing noch häufiger eingesetzt.

Diese These vertrete sicherlich nicht nur ich.

Instagram ist daher ein lohnenswerter Kanal, schon allein aufgrund der hohen Anzahl von Usern und potenziellen Neukunden. Was Sie letztendlich aber wirklich veröffentlichen, das müssen Sie selbst herausfinden. Mit einem kreativen Konzept steht einem tollem Instagram-Profil jedoch nichts mehr im Weg!

Nachdem wir Ihnen nun in unserer Serie "Social Media Marketing für Einsteiger" einige Plattformen vorgestellt haben, geht es im nächsten Teil darum, welcher Content für welchen Kanal am besten geeignet ist.

In 5 Schritten zur erfolgreichen Social Media Strategie - kostenloses Webinar 

Veröffentlicht am 30.09.2014 und zuletzt aktualisiert am 05.04.2017

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter!