Social Media Marketing - Wie erfolgreich ist Ihre Kampagne?

Social Media Marketing - Wie erfolgreich ist Ihre Kampagne?Was werden einem guten Social Media Marketing nicht alles für wunderbare Wirkungen nachgesagt.

  • Steigerung des Bekanntheitsgrades
  • Erhöhung der Kundenbindung. Imageverbesserung
  • Neukundengewinnung
  • Steigerung des Umsatzes.

Kaum etwas, das mit Social Media Marketing nicht möglich erscheint.

Soweit die Theorie.

Doch wie sieht das in der Praxis aus? Wie können Vorteile und Erfolge, die mit SMM erzielt werden, gemessen werden?

Wir haben Ihnen bereits einige Tools zum Social Media Monitoring vorgestellt, die zumeist auch mit Analysefunktionen ausgestattet sind.

Doch welche der zahlreichen Kennzahlen und KPIs sind tatsächlich relevant und aussagekräftig?

Was sollte überwacht werden?

Dazu müssen Sie sich zunächst darüber im Klaren sein, welche Fragen Sie beantwortet haben wollen.

Denn jede Kennzahl kann die Antwort auf eine andere Frage sein. Erst die Kombination verschiedener Zahlen wird Ihnen eine umfassende Ansicht auf den Erfolg Ihrer Social Media Aktivitäten liefern.

Folgende Kriterien sollten Sie aber stets im Auge behalten:

Anzahl von Fans bzw. Followern

Auch wenn die reine Zahl Ihrer Fans erstmal noch recht wenig Aussagekraft besitzt, so sollten Sie doch im Auge behalten, ob bzw. wann Sie viele neue Follower gewinnen oder verlieren.

Interaktion

Mit Kennzahlen zur Konversationsbeteiligung können Sie messen, wie viele Personen im Rahmen Ihrer Social Media Kampagne mit Ihnen interagieren. Diese Zahlen umfassen sowohl Likes (bei Facebook, oder eben die entsprechenden Äquivalente in anderen Netzwerken) als auch Kommentare und Antworten.

Reichweite

Zur Reichweite Ihrer Aktivitäten in Social Media Netzwerken zählen nicht nur die einzelnen Klicks, die ein Beitrag erzielt, sondern auch, wie oft dieser mit anderen Usern geteilt wurde oder beispielsweise in einem Blogpost Erwähnung findet.

Datenverkehr und Konvertierungen über Social Media Websites

Die Menge und auch die Quelle an generiertem Traffic ist eine einfach zu messende Kennzahl. Mit Analysetools wie beispielsweise Google Analytics können Sie die Datenverkehrsquellen filtern und so sehen, woher die Klicks kommen.

Zudem können Sie sehen, ob aus diesem Traffic auch eine Konvertierung resultiert, das heißt ob eine Anmeldung zum Newsletter, ein getätigter Einkauf oder Ähnliches erfolgt ist.

Wie ist der Erfolg messbar?

Viele Unternehmen scheitern beim Versuch, den Erfolg ihrer Social Media Kampagne zu messen daran, dass sie falsche Ziele formuliert haben.

Für den Anfang sind oben genannte KPIs, also Anzahl der Follower, Interaktionsrate, Reichweite und Datenverkehr bzw. Konvertierung ausreichend.

Legen Sie für diese Punkte realistische Ziele fest. So wird es auf der einen Seite viel einfacher, über Erfolg oder Misserfolg Ihrer Bemühungen zu entscheiden. Wenn Sie Ihre Ziele immer fest im Blick behalten, wird es Ihnen auf der anderen Seite auch leichter fallen, das Richtige zu tun.

Einige Ihrer Ideen und Aktivitäten werden bestimmt nicht so funktionieren, wie Sie es sich vorgestellt haben. Andere werden Sie vielleicht mit einer unerwartet guten Performance überraschen.

Mit der Zeit werden Sie so eine gute und erfolgreiche Social Media Strategie entwickeln, die auf den Aktivitäten mit positiven Auswirkungen auf Ihre Kennzahlen basiert.

Wie Sie die richtigen Ziele festlegen

Das Wichtigste: Ihre Ziele sollten realistisch und auf Ihre Ausgangssituation angepasst sein.

Für einen international tätigen Konzern mit einer enormen Reichweite ist es nichts Besonderes, in einer Woche mehrere Tausend neue Fans auf Facebook zu generieren. Ein kleines, regionales Unternehmen hingegen wird sich wahrscheinlich über zehn neue Follower freuen.

Fans und Follower

Die Erhöhung der Zahl Ihrer Fans und Follower mag der offentsichtlichste Indikator für den Erfolg Ihres SMM sein. Laut Statistik wächst die Hälfte aller Facebookseiten im Durchschnitt gerade mal um 0,64% pro Woche. Die besten 10% der untersuchten Seiten gewinnen wöchentlich 2,2% mehr Follower, also rund 9% im Monat.

Haben Sie diese Zahlen im Hinterkopf, wenn Sie ein Ziel für die Wachstumsrate Ihrer Follower und Fans festlegen!

Reichweite

In vielen sozialen Netzwerken ist eine stetige Erhöhung der Reichweite inzwischen nur noch über die Schaltung bezahlter Werbung möglich.

Wenn Sie darauf verzichten wollen oder müssen, sollten Sie in Ihrer Zielsetzung defensiv sein. Ein konstantes Wachstum wäre hier, auch auf niedrigem Niveau, schon ein großer Erfolg!

Konversation und Austausch

Ob die Interaktionsrate zwischen Ihnen und Ihren Fans gut ist, kann immer nur relativ bewertet werden. Es gibt keine magische Zahl an Kommentaren oder Retweets, ab der ein Post offiziell als erfolgreich gilt.

Auch hier heißt es: Stapeln Sie lieber tief und freuen Sie sich, wenn die Werte sich verbessern.

Beobachten Sie, welche Art von Posts und welche Inhalte die meiste Reaktion hervorrufen und setzen Sie diese verstärkt ein.

Datenverkehr und Konvertierungen

Steigende Zahlen beim Traffic sehen zwar gut aus, sind aber für die Bewertung des Erfolgs Ihrer SMM-Kampagne wenig hilfreich. Konzentrieren Sie sich auf die Konvertierungen.

Über welches Social Media Netzwerk erhalten Sie die meisten Konvertierungen? Gibt es bestimmte Posts oder Inhalte, die sich hier als besonders erfolgreich hervortun?

Unterscheiden Sie zwischen Mikro-Konvertierungen (z.B. Download eines Whitepapers) und Makro-Konvertierungen (tatsächlich abgeschlossene Verträge und Käufe).

Die Plattform, die sich durch die meisten Makro-Konvertierungen auszeichnet, sollte auch in Ihrer Social Media Strategie die höchste Priorität eingeräumt bekommen!

In 5 Schritten zur erfolgreichen Social Media Strategie - kostenloses Webinar

Veröffentlicht am 26.11.2014 und zuletzt aktualisiert am 05.04.2017

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter und Sie erhalten einmal pro Woche alle aktuellen Artikel bequem in Ihr Postfach.

Ihre E-Mail-Adresse: