Social Media News Recap August 2018

Social Media Recap August 2018

Facebook: Creator Studio | Facebook: Zeitverwaltung | LinkedIn: Sales Navigator | WhatsApp Business | YouTube: Messung der Nutzungsdauer

Es hat sich im August einiges getan in den Sozialen Netzwerken. Falls Sie es verpasst haben, dann kommt hier unser monatlicher Social Media Überblick mit den wichtigsten Neuerungen. 

1. Facebook

Creator Studio

Facebook hat nun die Creator Suite gestartet. Diese soll es Creator und Videoproduzenten erlauben 
"(...) ihre Videoinhalte zu verwalten, sich mit Fans auszutauschen und die Performance der Inhalte auf allen ihren Seiten zu verfolgen."
Mit der Suite können Nutzer unter anderem Inhalte und Interaktionen verwalten, die Veröffentlichung von Videos optimieren und das Video Monetarisierungprogramm überwachen. 
 

Zeitverwaltung

Wir alle kennen es: In Facebook kann man leicht die Zeit aus den Augen verlieren und aus "Ich checke nur kurz meine Nachrichten" wird eine 1-stündige Nutzersession. Um diese Zeit besser verwalten zu können, hat Facebook (zusammen mit der Foto-Plattform Instagram) nun ein Aktivitäten-Dashboard für seine App entwickelt, welches die Dauer der täglichen Nutzung anzeigt. Außerdem lässt sich ein Limit setzen, wie lange man Facebook nutzen möchte. Die Zeitverwaltung findet man in der mobilen Facebook App unter dem Punkt: "Deine Zeit auf Facebook".

Aktivitätenprofil bei Facebook

2. LinkedIn: Sales Navigator

LinkedIn hat seinen kostenpflichtigen "Sales Navigator" erweitert und mehr Funktionen hinzugefügt. Zu den neuen Features gehören:

  • Deals: (Vertriebler können ihre Pipelines verwalten und Betriebsrisiken minimieren)
  • eine verbesserte Suchfunktion für den "Sales Navigator"
  • eine optimierte Lead-Seite für mobile Endgeräte
  • eine Office 365-Profilintegration
  • zahlreiche neue Partnerintegrationen
  • und die Möglichkeit für Sales Navigator-Administratoren Produktideen einzureichen.

3. WhatsApp Business

WhatsApp erweitert seine separate Business App und öffnet sich nun auch für größere Unternehmen und den Onlinehandel. Firmen können Nutzern direkt eine WhatsApp Nachricht mit relevanten Informationen zuschicken. Beispielsweise können Nutzer auf diesem Weg eine Bordkarte oder relevante Informationen zu ihrem gebuchten Flug bekommen. Außerdem soll es einen Click-to-Chat Button geben, welcher sich auf einer Website oder auf Facebook integrieren lässt. Das soll Nutzern den Kontakt zu Firmen erleichtern. 

4. YouTube: Messung der Nutzungsdauer

Neben Facebook und Instagram hat nun auch der Videodienst YouTube eine Funktion zur Messung der Nutzungsdauer eingeführt. In der mobilen App findet sich ein eigener Punkt, welcher Nutzer über die tägliche Nutzungsdauer aufklärt. 

Messung der Nutzungsdauer bei YouTube 

Auch ein eigenes Limit, wie viel Zeit man selbst auf YouTube verbringen möchte, lässt sich festlegen. Ist diese Zeit abgelaufen, wird der Nutzer automatisch daran erinnert, eine Pause einzulegen. 

In 5 Schritten zur erfolgreichen Social Media Strategie - kostenloses Webinar

Veröffentlicht am 04.09.2018 und zuletzt aktualisiert am 04.09.2018