Social Selling – Networking mit Xing

Social Selling – Networking mit XingEin Xing-Profil zu besitzen und regelmäßig zu pflegen gehört mittlerweile zum guten Ton im B2B-Bereich. Business-Networking im Netz zu betreiben ist enorm wichtig, denn auch im digitalen Zeitalter kommt es darauf an, wen man kennt und wie man sich in seiner Branche positioniert.

Dass Xing auch als Tool des Social Selling zum Einsatz kommen und Ihrem Unternehmen durch geschickte Vernetzung mehr Umsatz bringen kann, und wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Das Netzwerk

Anders als bei Facebook oder anderen sozialen Netzwerken soll beim Networking über Xing am Ende ein realer Geschäftskontakt zustande kommen und kein rein virtueller Austausch.

Das heißt, dass Sie zwar die Kontaktaufnahme (wie auch beim Social Selling) über das Netzwerk starten, den Kontakt dann aber über die Online Plattform hinaus pflegen. Tipp: Als Premium-Mitglied können Sie sogar verfolgen, wer sich Ihr Profil ansieht. 

Die Personen, mit denen Sie in Kontakt treten wollen, sehen Sie sich vorher genau an. Was bieten Sie an Kompetenz und Erfahrung, was suchen Sie? Sehr wichtig ist natürlich, dass Sie für Ihr Gegenüber einen professionellen Eindruck machen.

Der erste Eindruck

Ein Xing-Profil ist klar strukturiert und gibt den Usern auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu einer Person preis.

Schritt für Schritt zum perfekten XING-Profil

Das Profilbild ist das A und O: Achten Sie darauf, sich durch ein ansprechendes Foto mit Kopfausschnitt professionell zu präsentieren. Ihr Gesicht sollte freundlich und gut zu erkennen sein.

Egal, mit wem Sie über Xing E-Mails schreiben oder bei wem Sie als Profilbesucher angezeigt werden – Ihr Profilbild ist immer mit Ihrem Namen verknüpft und von daher enorm wichtig.

Ich biete, ich suche

Kein Mensch ist eine Insel – und soziale Netzwerke sind das eben auch nicht. Wenn Sie im Bereich „Ich biete“ darauf achten, geschickt Keywords zu wählen, stellt Google automatisch die Verbindung von Ihrem Xing-Profil zu anderen Websites (beispielsweise der Ihres Unternehmens) her. 

Zwar sollten Sie Ihre unterschiedlichen Profile in sozialen Netzwerken von den geposteten Inhalten her dem jeweiligen Kanal anpassen, Ihre Profile sollten allerdings miteinander übereinstimmen.

So entsteht ein stimmiges Bild Ihrer virtuellen Persönlichkeit und Sie verfolgen einen roten Faden, der für andere Nutzer erkennbar sein wird.

Networking – die besten Tipps

Ein Xing-Profil zu besitzen ist die eine Sache, es regelmäßig zu pflegen die andere. Wie in sämtlichen sozialen Netzwerken lohnt es sich, aktiv zu sein.

Vernetzen sie sich auf Xing bewusst mit bereits bestehenden Geschäftskontakten. Neben der Aktivität auf Ihrem Profil und den Übereinstimmungen, werden Nutzer zuerst auf die Anzahl Ihrer Kontakte achten und sie danach beurteilen.

Allerdings sollten sie nur Kontakte hinzufügen, die Sie wirklich kennen oder kennen lernen möchten. Wie Sie einer Kontaktanfrage die persönliche Note verleihen, habe ich Ihnen bereits in meinem Beitrag zum Netzwerk LinkedIn gezeigt.

Halten Sie andere Nutzer auf dem Laufenden, was Ihre neusten Aktivitäten angeht und halten Sie Ihr Profil immer auf dem neusten Stand. Vernachlässigte Profile punkten nicht!

Da Xing ein reines Business-Netzwerk ist, gilt: Persönliches Auftreten – ja, Privates zeigen – nein. Hierfür ist in Xing nicht der Raum vorgesehen und sie würden an Seriosität verlieren.

Wenn Sie sich gerne mit einem neuen Kontakt austauschen wollen, warum dann nicht mal bei einem freundlichen Telefonat oder bei einem Treffen? Für kommunikative Menschen kann der reine E-Mail Verkehr unnötig lange dauern und ermüden. Ein Gespräch dagegen bringt den Kontakt auf die nächste Ebene und aus der digitalen in die reale Welt.

Was hat das mit Social Selling zu tun?

Jetzt wissen Sie bereits eine ganze Menge darüber, wie Sie Ihr Profil optimieren können und worauf Sie bei der Nutzung von Xing im Besonderen achten sollten.

Als Verkäufer bietet Ihnen Xing aber noch ganz andere Möglichkeiten, über B2B-Kontakte Neukunden zu akquirieren indem Sie Ihr Netzwerk ausbauen und sich nicht auf die reine Online-Nutzung des Netzwerks konzentrieren.

Social Selling mit Xing funktioniert vor allem über die soziale Komponente: Hinter jedem Profil steckt eine reale Person. Über das Profil erfahren Sie bereits eine ganze Menge an nützlichen Informationen, die Ihnen bereits einiges über Ihren potenziellen Neukunden oder Geschäftskontakt verraten.

Worauf Sie bei Ihrem Xing-Profil vor allem als Verkäufer achten sollten und wie Sie die Profile anderer Nutzer richtig interpretieren, erklärt Ihnen der Online-Experte Hermann Hohenberger in unserer Aufzeichnung des Webinars „Social Selling – die neue Wunderwaffe im Verkauf?“.

Schritt für Schritt zum perfekten XING-Profil

Veröffentlicht am 24.07.2015 und zuletzt aktualisiert am 14.07.2017