In 5 Schritten zum produktiveren Bloggen

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 05.01.2017

Einen Unternehmensblog starten? Die Idee finden die meisten Chefs und Marketingleiter super. Dafür aber extra neues Personal anstellen? Meistens undenkbar! Und so kommt es, dass in den meisten Fällen das Bloggen noch on top zu den eigentlichen Alltagsaufgaben hinzukommt. Ist das überhaupt zu schaffen? Ich sage: Ja! Wenn Sie es schaffen, effektiv und produktiv zu bloggen!

Weiterlesen »

Content Recycling – 4 Argumente, die auch Sie überzeugen werden

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 24.11.2016

Wenn Sie Ihren Blog schon eine Weile betreiben oder Sie thematisch stark fokussiert und damit auch eingeschränkt sind, dann kennen Sie das Problem sicher: Wie zum Henker soll man bitte immer wieder, am besten noch zwei bis drei Mal pro Woche neuen Content kreieren? Sich selbst zu zwingen, ein und dasselbe Thema immer wieder aus neuen Blickwinkeln zu beleuchten und neue Argumente für die immer gleiche Aussage zu finden, kann extrem frustrierend sein. Glücklicherweise gibt es eine Lösung: Content Recycling.

Weiterlesen »

Halten Sie sich an 5 Regeln, um noch bessere Überschriften zu schreiben

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 08.11.2016

Die Überschrift ist quasi die Visitenkarte eines jeden Textes. Da auch beim Lesen der erste Eindruck zählt, ist es ungemein wichtig, dass die Überschrift nicht nur gut, sondern richtig gut ist. Und richtig gut heißt gerade online: Sie wird geklickt. Wie aber kommt man zu so einer richtig guten Überschrift? Dafür gibt es ein paar ganz einfache Regeln!

Weiterlesen »

SEO für den Corporate Blog

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 20.09.2016

Sie kennen die besten Marketingstrategien für Kunden Ihrer betreuten Branchen, Ihr Unternehmen ist topfit in Sachen Social Media und in der Marketingabteilung sitzen überaus fähige Leute. Wunderbar! Aber wenn niemand davon weiß, leider trotz allem keine richtig vielversprechende Ausgangslage. Mit einem Unternehmensblog könnten Sie das ändern. Und dafür müssen Sie nicht einmal SEO-Experte sein. Mit unserer Einführung in die Suchmaschinenoptimierung geben wir Ihnen grundlegende, aber sehr effektive Tipps zum Corporate Blogging und dem allgemeinen Aufbau Ihres Unternehmensblogs.

Weiterlesen »

Der Corporate Blog – So bringen Sie ihn ganz groß raus

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 16.08.2016

Wir haben Ihnen schon viel darüber erzählt, warum ein Corporate Blog ein Top-Performer ist und wie so ein Unternehmens-Blog aussehen sollte.

Wir haben Ihnen die Grundlagen des Bloggens aufgezeigt und die Zutaten für einen (fast) perfekten Blogpost geliefert.

Sie haben sich an all unsere Tipps gehalten, und trotzdem will der Traffic auf Ihrem Blog nicht so richtig in die Gänge kommen? Kein Grund, gleich hinzuschmeißen! Denn es gibt sie – die Strategien, die jedem Blog auf die Sprünge in Richtung Erfolg helfen:

Weiterlesen »

Grundlagen des Bloggens für Unternehmen

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 20.05.2016

“Fast jeder tut es, aber nur wenige machen es richtig.” So einfach lässt sich zusammenfassen, was in der Welt der Unternehmensblogs los ist.

Die meisten Unternehmen betreiben einen Corporate Blog.

In vielen Fällen dümpelt dieser vor sich hin ohne seinen eigentlichen Zweck zu erfüllen: Traffic bringen, Leser begeistern und zu Leads konvertieren, diese dauerhaft binden und zu Fans des eigenen Unternehmens machen.

Klar, die Großen mit eigener Marketingabteilung schaffen es meist gut, einen ordentlichen Blog auf die Beine zu stellen. Alle anderen haben es schwerer, denn sie müssen ihren Unternehmensblog im Alleingang und ohne Profis stemmen.

Das ist machbar, wenn man einige Grundlagen des Bloggens für Unternehmen beherzigt.

Weiterlesen »

Blog schreiben: 10 Zutaten zum perfekten Blogpost!

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 05.05.2016

“10 Zutaten zu einem perfekten Blogpost”.

So steht es für heute in unserem Redaktionskalender. Wir haben das Thema gemeinsam beschlossen und uns allen erschien es sinnig.

Jetzt sitze ich davor und mir wird klar, dass ich diesen Text nicht schreiben möchte. Weil mich das Wort “perfekt” ärgert. Wortklauberei? Mitnichten! Denn es führt dazu, dass jeder denkt, er müsse einen makellosen Text abliefern.

Und genau das ist der Punkt, an dem die Angst vor dem Schreiben entsteht.

Weiterlesen »

Wenn die Worte fehlen – 10 Tipps zum Überwinden einer Schreibblockade

Von Martina Tekin veröffentlicht am 21.04.2016

Aus dem Augenwinkel heraus sehe ich ihn: Den Computerbildschirm mit einem leeren Dokument, das eigentlich schon längst ein fertiger Blogpost sein müsste.

Mahnend blinkt es auf, während ich die Böden sauge und wische, den Staub von sämtlichen Möbelflächen fege, den Müll raustrage und die Wäsche aufhänge – alles, um bloß nicht vor diesem weißen Blatt sitzen zu müssen.

Sie hat mich erwischt! Eine waschechte Schreibblockade.

Eigentlich blogge ich ja wirklich gerne! Warum ist dann jetzt alles besser und einfacher als kreatives Schreiben? Ich werde nervös, schließlich habe ich Abgabetermine einzuhalten. Wie komme ich als Autor nur wieder aus diesem Loch heraus?

Weiterlesen »

Bitte ein bisschen Persönlichkeit! – Besser bloggen mit Charakter

Von Martina Tekin veröffentlicht am 29.03.2016

Vor einiger Zeit hat mich eine unserer Leserinnen gefragt, wie man aus meiner Sicht einem Text Persönlichkeit gibt. Ich habe lange darüber nachgedacht, weil es mir selbst bis dahin nicht so ganz klar war.

Am Ende habe ich das Pferd von hinten aufgezäumt und bin zu einer recht sinnigen Antwort gekommen, die mir selbst beim Bloggen weiterhelfen wird.

Weiterlesen »

Hochwertiger Content – Auch Texte brauchen Liebe

Von Martina Tekin veröffentlicht am 18.02.2016

Ein Flügelschlag und schon ist es vorbei. Dennoch bleibt der Moment für immer im Gedächtnis. Unauslöschbar.
Hach ja, ein wenig sentimental wird man schon, wenn man an sein erstes Mal denkt, nicht wahr?

Man vergisst es nie. Es brennt sich ein und egal, wieviel Zeit auch vergehen mag: Es bleibt immer etwas Besonderes.

Bevor Sie jetzt was Falsches denken: Ich meine hier nicht den ersten Kuss oder andere Zärtlichkeiten!
Jeder, dessen Beruf und idealerweise auch Passion das Schreiben ist, wird sich an seinen ersten Text erinnern, auf den er stolz war.

Weiterlesen »

Guter Content kostet. Oder: Warum Billig-Texte teuer sind

Von Martina Tekin veröffentlicht am 15.12.2015

Geiz ist nicht geil. Geiz ist ein völliger strategischer Fehlgriff. Zumindest wenn es um Content für die eigene Website geht. 

In der Regel sind wir alle durchaus bereit, für ein höheres Maß an Qualität mehr zu bezahlen – wenn es um Essen geht oder um Reisen, Kleidung, ein Auto und vieles mehr.

Beim Thema Content Marketing sieht das anders aus. Hier mag sich die Einsicht, dass gute Arbeit seinen Preis hat, einfach nicht durchsetzen. Für Unternehmen, die Content zukaufen MUSS das strategisch völlig in die Hose gehen. 

Weiterlesen »

Besser bloggen lernen: 5 Regeln für einen guten Stil

Von Martina Tekin veröffentlicht am 22.10.2015

Der Unternehmens-Blog hat Blütezeit. Jeder weiß, wie wichtig das Bloggen ist und zahlreiche Firmen machen es mittlerweile.

Das Handwerk Schreiben hat damit einen deutlich höheren Stellenwert erlangt.

Wer nicht schreibt, verliert. Wer so schlecht schreibt, dass keiner es lesen mag, aber auch.

Ich bin Online-Redakteurin bei HOPPE7 – Agentur für Inbound Marketing.

Ein großer Teil meiner Arbeit liegt aber nicht im Schreiben selbst, sondern im Korrekturlesen von fremden Texten und der nachfolgenden Textbesprechung mit den betreffenden Autoren.

Und dabei fällt mir eines auf: Es sind immer wieder die selben Fehler, die aus einem eigentlich interessanten Thema einen Text machen, den man am liebsten schnell wieder zur Seite legen möchte.

Und ich spreche hier nicht von Rechtschreib- oder Kommadefiziten, von Fehlern in der Struktur des Textes, von einer möglichen falsch adressierten oder gar nicht vorhandenen Ansprache usw.

Hier geht es erst einmal nur um den Stil. In diesem Bereich haben viele Autoren in spe die gleichen Baustellen, die es zu beackern gilt.

Ich werde heute also einmal aus dem Nähkästchen plaudern.

Weiterlesen »

Warum der Vertrieb bloggen sollte – und wie Sie ihn davon überzeugen

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 20.10.2015

Ich bin Redakteurin. Ich recherchiere, schreibe Artikel, erstelle Redaktionspläne, verteile Themen, korrigiere und redigiere Blogposts und betreue verschiedene Social Media-Kanäle. Das ist mein täglich Brot, das mir viel Spaß macht und worin ich, bei aller Bescheidenheit, auch ziemlich gut bin.

Wissen Sie, was ich nicht gut kann? Verkaufen!
Über Verkaufsstrategien, CRM, Neukundengewinnung, Lead Nurturing und Co. kann ich Ihnen zwar einiges erzählen, weil ich mir viel Wissen angelesen habe, in der Praxis habe ich damit aber wenig zu tun.

Weiterlesen »

Unternehmens-Image: Tipps aus der Content-Marketing-Küche

Von Martina Tekin veröffentlicht am 20.08.2015

Ich backe mir ein Image und dazu nehme ich…

… neben einer wertschätzenden, modernen Unternehmenskultur und ein paar anderen Zutaten: Content.

Wer jetzt ein fertiges Rezept erwartet, wie es funktioniert, durch die Bereitstellung von Inhalten ein Unternehmens-Image aufzubauen oder zu verändern, wird enttäuscht werden. Das habe ich nämlich nicht. Wie beim Kochen und Backen gibt es aber einige Do’s und Don’ts (die in diesem Beitrag Thema sind) - und jede Menge Raum für die “eigene Note”.

Weiterlesen »

Kostenloses Grafik-Tool auf dem Prüfstand: Arbeiten mit Canva

Von Lisa Sendelbeck veröffentlicht am 27.05.2015

Inhalte für Social Media oder den Corporate Blog zu erstellen, verlangt immer auch eine visuelle Komponente: Bildbearbeitung, Grafiken oder nachbearbeitete Screenshots.

Professionelle Bildbearbeitungs-Programme sind nicht nur eine kostenintensive Investition, sondern auch teils kompliziert in der Anwendung und nicht ohne Zusatz-Qualifikation auf Seiten der Mitarbeiter lohnenswert.

Das Grafik-Tool Canva hingegen ist nicht nur kostenlos, es soll dazu auch noch sehr einfach in der Anwendung sein. Ob das stimmt, was Canva seinen Nutzern bisher und in Zukunft bietet und welche Erfahrungen ich mit Canva gemacht habe, erfahren Sie heute hier.

Weiterlesen »

Unternehmensblog: Mehr Posts – mehr Traffic?

Von Lisa Sendelbeck veröffentlicht am 24.04.2015

Ein gut geführter Corporate Blog erhöht die Chancen Ihres Unternehmens, im Netz gefunden zu werden. Über verschiedene Suchmaschinen, durch Verlinkungen auf anderen Websites oder auf Social Media Portalen.

Also sind Sie genau dort, wo sich Ihre Kunden aufhalten: Im Netz. Mit regelmäßigen Blogposts erreichen Sie sowohl Bestandskunden als auch potenzielle Neukunden.

Allerdings ist nicht nur die Regelmäßigkeit  der Blogposts von Bedeutung – ein Blogpost alle vier Monate kann schließlich auch regelmäßig sein. Warum Regelmäßigkeit allein nicht ausreicht, erfahren Sie heute hier.

Weiterlesen »

Der Corporate Blog als Top-Performer

Von Martina Tekin veröffentlicht am 18.03.2015

Für Unternehmen am Puls der Zeit gehört der Corporate Blog eigentlich schon zum Pflichtprogramm. Dass ein Unternehmensblog irgendwie auch einfach modern ist, ist dabei nicht ausschlaggebend.

Viel wichtiger ist: Richtig angewandt und gepflegt kann er sich zu einem echten Top-Performer in Sachen Marketing und Kommunikation entwickeln.

Warum das so ist und wie das gelingt, lesen Sie in diesem Blogpost.

Weiterlesen »

Die Grundlagen des Bloggens: Der Content-Prozess

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 10.12.2014

Einen Unternehmensblog zu erstellen ist die eine Sache. Diesen konsequent und regelmäßig mit neuen Inhalten zu füllen, gleich eine ganz andere.

Viele Corporate Blogs scheitern schon am falschen oder nicht vorhandenen Ansatz. Einfach mal drauf los bloggen funktioniert in den wenigsten Fällen.

Das Zauberwort lautet: Content-Planung.

Um diesen Prozess erfolgreich zu durchlaufen gibt es ein paar einfache, aber überaus effektive Richtlinien:

Weiterlesen »

Bloggen: Die besten Tipps für Anfänger

Von Katharina Boesch veröffentlicht am 14.11.2014

Laut Hubspot-Philosophie soll möglichst jeder Mitarbeiter eines Unternehmens zum Firmenblog beitragen, der potenziellen Kunden wertvolle Informationen geben kann.

Auch wenn man auf diese Art natürlich viele interessante Blogthemen zusammenstellen kann, bleibt meist noch eine Hürde: Man muss Menschen, die oft wenig Erfahrung mit zielgruppenorientiertem Texten haben, die Scheu vor dem Schreiben nehmen.

Am Besten gelingt das meiner Erfahrung nach, indem man den Betreffenden konkrete Best Practice-Tipps an die Hand gibt.

Natürlich bedeutet das nicht, dass die ersten Blogposts dann sofort perfekt sind, aber es erleichtert den Einstieg deutlich. Die folgenden Tipps stammen aus dem Schulungsmaterial, das ich an angehende Blogger ausgebe.

Sie können auch Ihnen helfen, den Kollegen die Scheu vor dem Bloggen etwas zu nehmen.

Weiterlesen »

Blog erstellen: Grundlagen!

Von Katharina Boesch veröffentlicht am 21.10.2014

Schreiben kann doch jeder. Sie glauben nicht, wie oft ich diesen Satz schon gehört habe.

Sicherlich kann jeder Mensch einen Text verfassen. Doch nur wenige schaffen es einen Blog zu betreiben, der auch wirklich gelesen wird.

Weiterlesen »

Businessblogs – 10 gelungene Beispiele

Von Henrike Dibbern veröffentlicht am 16.09.2014

Auch in Zeiten von Facebook, Twitter und Co. ist Bloggen für Unternehmen sinnvoll, denn entgegen anders lautender Aussagen boomt die Blogsphäre auch in Deutschland.

Einen Weblog zu betreiben ist nicht nur äußerst hilfreich für die SEO, es bietet auch eine ideale Plattform, um das eigene Unternehmen, Produkte, Referenzen und Fachwissen zu präsentieren. (Vgl. "Warum sich ein Unternehmensblog lohnt")

Und: Wer regelmäßig bloggt, bildet sich automatisch weiter und übt sich darin, komplexe Sachverhalte in einfachen Worten zu erklären – eine Fähigkeit, die sich im Kundengespräch nur bewähren kann.

Bei all der Theorie fällt es manchmal schwer, sich konkret vorzustellen, wie so ein Unternehmensblog aussieht. Und da es hin und wieder helfen kann, sich ein bisschen Inspiration bei Anderen zu holen, stellen wir Ihnen heute zehn Beispiele für gelungene Businessblogs vor:

Weiterlesen »

Wie funktioniert Storytelling?

Von Katharina Boesch veröffentlicht am 22.08.2014

Für viele Marken ist Storytelling zum unverzichtbaren Marketing-Bestandteil geworden ist. In diesem Blogbeitrag soll es darum gehen, wie diese Art des Geschichtenerzählens genau funktioniert. 

Weiterlesen »

Storytelling: Was bringt das?

Von Katharina Boesch veröffentlicht am 05.08.2014

Wann haben Sie zuletzt jemandem eine Geschichte erzählt? Ein Märchen, einen Witz, eine Anekdote?

Vielleicht erinnern Sie sich gar nicht genau. Wenn Sie keine kleinen Kinder zu Hause haben, sind Märchen wahrscheinlich nicht unbedingt Teil Ihres Alltags – und Anekdoten und Witze kommen schließlich in vielen entspannten Gesprächen vor, ohne dass wir sie bewusst einsetzen.

Im Marketing ist „Storytelling“ allerdings inzwischen zum Buzzword geworden, über das man ständig stolpert. Was hat es damit auf sich? Wieso sollte man seinen potentiellen Kunden „Geschichten erzählen?“

Weiterlesen »

Pflichtbestandteile eines Unternehmensblogs

Von Thomas Reitz veröffentlicht am 18.07.2014

Was ist das Wichtigste an einem erfolgreichen Corporate-Blog? Natürlich die Inhalte! Relevante Informationen für Ihre Leser bilden das Fundament einer jeden Content-Marketing-Strategie.

Die bekannte Regel "form follows function" – also, dass sich die optische Gestaltung immer nach der Funktionalität einer Website zu richten hat und nicht umgekehrt – ist natürlich auch für den Blog eines Unternehmens uneingeschränkt gültig.

Das soll aber nicht bedeuten, dass die Gestaltung Ihres Blogs ein zu vernachlässigender Faktor sei.

Im Gegenteil: Die besten Inhalte nutzen meist nichts, wenn eine Seite unprofessionell aussieht oder der Leser sich nicht intuitiv zurechtfinden kann.

Weiterlesen »

Tipps zur SEO-Optimierung eines Blogposts

Von Thomas Reitz veröffentlicht am 26.05.2014

Das Optimieren eines Blogposts für Suchmaschinen ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Content Marketing-Strategie. Es wäre schließlich schade, wenn Sie soviel Zeit in die sorgfältige Erstellung Ihrer Inhalte investieren und niemand bekommt überhaupt mit, dass diese existieren.

Professionelles SEO ist eine Wissenschaft für sich. Es gibt ca. 200 verschiedene Faktoren, die Google in seinen Rankings berücksichtigt und niemand weiß hundertprozentig genau, wie der Algorithmus im Detail funktioniert. Dennoch können schon mit ganz einfachen Tipps sehr gute Ergebnisse erzielt werden, die dafür sorgen, dass Ihre Website von potenziellen Kunden gefunden wird.

Weiterlesen »

Warum sich ein Unternehmensblog lohnt

Von Thomas Reitz veröffentlicht am 31.03.2014

Zumindest was die Kommunikation über die eigenen Aktivitäten betrifft, führt die Marketingabteilung von Medienunternehmen oftmals ein eigenartiges Schattendasein. Zwar werden die Ergebnisse ihrer Arbeit von Millionen von Menschen wahrgenommen, das was hinter einer erfolgreich gelaufenen Promotionaktion steckt, bleibt jedoch oftmals im Verborgenen.

Weiterlesen »