Was ist "Engineering as Marketing"?

Was ist Engineering as Marketing und welche Vorteile hat es?Eine App oder einen Dienst verschenken – ist das noch Marketing? Wir sagen ja – denn "Engineering as Marketing" (EaM) ist eine wirkungsvolle Methode, wirklichen Premium Content zu schaffen. Der schlussendlich Ihr Produkt verkauft.

Heutzutage ist alles Marketing! Nicht nur Werbung, Corporate Identity, Preispolitik und all die anderen Standards zählen dazu. Sondern auch (z.B.) Corporate Behaviour, die Kommunikationspolitik in den sozialen Medien oder die Art und Weise, wie ein Unternehmen im Rahmen von Inbound Marketing sein Wissen an Interessenten und Kunden weitergibt. Und hierzu zählen nicht nur Content Offer wie Whitepaper, sondern auch Software-Produkte. Das Stichwort hier ist: "Engineering as Marketing".

Was ist "Engineering as Marketing"?

"Engineering as Marketing" bezeichnet das bauen und entwickeln (=engl. to engineer) von Tools, Apps und anderen hilfreichen Anwendungen. Damit werden Interessenten Programme, Apps oder Services kostenlos an die Hand gegeben, von denen diese in ihrer täglichen Arbeit profitieren können.

Das Interessante dabei: Beim EaM geht es darum, die Software / das Tool anzupreisen; nicht das eigentliche Produkt, das Ihr Unternehmen anzubieten hat. Dessen Vorzüge bekommt der Anwender nämlich dann – mehr oder weniger unterschwellig – bei der Nutzung des Tools vermittelt. Sehen wir uns hierzu zwei Beispiele an:

IKEA PLACE: Eine Augmented Reality-App, die zeigt, wie sich ein Möbelstück von IKEA bei Ihnen zu Hause macht. Per Smartphone können die Nutzer sich die Produkte virtuell ins Haus stellen.

Engineering as Marketing Beispiel: IKEA Place

"Engineering as Marketing" Beispiel: IKEA Place

Ein weiteres Beispiel ist das Angebot der Social Media Business-Plattform Buffer: Pablo stellt hunderttausende kostenlose Social Media-Bilder inkl. Text-Tool bereit.

Hier sieht man, warum "Engineering as Marketing" so gut funktioniert: Diese Tools bieten den Interessenten / Leads echten Mehrwert. Sie sind technisch up to date, leicht zu erlernen und machen Spaß. So richtig zur Geltung kommen sie natürlich am besten in Verbindung mit dem tatsächlichen Produkt – aber darauf kommt der User bei der Anwendung schon selbst…

"Engineering as Marketing" bei HubSpot

Bei der Inbound Marketing-Plattform HubSpot gibt es, typisch für den Innovationsträger, gleich mehrere Beispiele für EaM. Das Prominenteste ist wohl das CRM (Customer Relationship Management). Während es von den Plattform-Bauteilen Marketing Hub, Sales Hub und Service Hub diverse Aufbaustufen (inkl. kostenloser Basisversion) gibt, ist das CRM-Element immer komplett kostenlos. Egal, ob Sie Kunde für weitere Bausteine werden möchten: Sie können mit dem HubSpot CRM jederzeit ein modernes, voll umfängliches CRM laden und verwenden. Der Gedanke dahinter ist klar: Wer die Vorteile der Plattform anhand des CRM kennengelernt hat, wird bald auch seine bisherige Software für Sales, Marketing und Service in Frage stellen. Und die Möglichkeit schätzen, dass er auf den bestehenden Daten im HubSpot CRM gleich die ganze Software-Suite aufbauen kann.

Ein weiteres Beispiel ist der "Website Grader" – und er zeigt, wie EaM gewissermaßen als Nebenprodukt entstehen kann: Als Unternehmen, das sich auch der Marketing-Optimierung von Websites verschrieben hat, ist HubSpot natürlich daran interessiert, wie es um die Performance anderer Seiten hinsichtlich SEO, Pages Speed etc. steht. Mit dem Website Grader lässt sich genau dies ermitteln, und nun steht das Tool allen Interessierten (gegen freiwillige Preisgabe ihrer Mailadresse) zur Verfügung.

Wie setzt HOPPE7 "Engineering as Marketing" um?

Wir bei HOPPE7 gehen einen Sonderweg: Als HubSpot Partner profitieren auch wir bzw. unsere Leads von den HubSpot EaM-Maßnahmen – vom Website Grader über das HubSpot CRM bis zu "Make My Persona", einem Buyer Persona-Tool. Aber auch, wenn aus einem Kontakt ein Kunde wurde, profitiert dieser von unserer fachlichen Kompetenz hinsichtlich der HubSpot-Plattform: Wir entwickeln kundenspezifische Lösungen, mit denen unsere Klienten HubSpot besser an ihre Bedürfnisse anpassen können. Von diesen Anpassungen profitieren auch andere Kunden – und wir planen, einige davon als Module und Templates für die gesamte HubSpot-Anwenderschaft auf dem HubSpot Marketplace anzubieten. Hierzu einige Beispiele aus unserer Praxis:

  • Für einen Kunden, der zahlreiche Kundendaten in einer "exotischen" CRM-Lösung gespeichert hat, machen wir die automatische Übernahme ins HubSpot CRM möglich.
  • Ein Kunde aus dem Event-Bereich kann mittels von uns erstellter Vorlagen teilautomatisierte Landing Pages für seine zukünftigen Veranstaltungen selbst erstellen – er muss nur variable Event-Daten wie die Agenda, Logo, Datum oder Ort eintragen.
  • Ein weiterer HubSpot-Anwender wünschte sich eine Verknüpfung zwischen seinen Leads und den Inhalten, die sie bevorzugt lesen. Daraus wollte er Scoring-Punkte und -Tabellen für bestimmte Blogposts und Topics erstellen. Auch diesen Wunsch haben wir automatisiert und DSGVO-gerecht umgesetzt.

"Engineering as Marketing" begegnet Ihnen bei HubSpot und HOPPE7 also zweifach: Einmal, sobald Sie sich für die Inbound Marketing-Plattform HubSpot interessieren – und dann wieder, nachdem Sie Kunde bei HOPPE7 wurden.

Was bringt Ihnen "Engineering as Marketing"?

Vorab: Je nachdem, welches Produkt oder welche Dienstleistung Sie anbieten, haben Sie eine gute Idee für eine App vielleicht schon in der Schublade – oder gar ein fertiges Programm. Dann haben Sie ein extrem wirkungsvolles Marketing-Instrument für geringe Kosten zur Verfügung.

Der Nutzen von EaM ist klar: Die Ansprüche von Kunden steigen. "Was habe ich davon?" ist die erste Frage, wenn sie Kontaktdaten im Rahmen eines Calls-To-Action (CTA) preisgeben sollen. Darauf gibt EaM eine deutliche Antwort: Durch Mehrwert, der weit über jenem eines Whitepapers oder einem Newsletter liegt. Sie bieten also Ihren Kunden ein richtig wertvolles Geschenk, das für mehr Bindung zu Ihrem Unternehmen sorgt.

Wie kommen Sie zu "Engineering as Marketing"?

Der einfachste und direkte Weg: Fragen Sie uns. Als Inbound Marketing Agentur ist es unsere Aufgabe, geeignete "Engineering as Marketing" Maßnahmen zu finden, die allen Dreien am besten passen: Ihrem Unternehmen, Ihren Kunden und Ihrem Budget.

Inbound Marketing Manager/-in mit IHK Zertifikat

Veröffentlicht am 11.12.2018 und zuletzt aktualisiert am 11.12.2018