CMS Experten von HOPPE7

Das HubSpot CMS wurde für Marketer und für Developer gleichermaßen gebaut. Schnelle Änderungen lassen sich genauso gut umsetzen wie aufwendige Custom Module.

Dabei ist das CMS von HubSpot sicher, schnell und benutzerfreundlich sowie optimiert für Google & Co. und zur Generierung von Leads.

Auf der folgenden Seite erfahren Sie alle Facts rund um das CMS. Und: In einem persönlichen Gespräch können wir Ihre Fragen klären und Ihnen das System von innen zeigen!

 

 

Roman HOPPE7 Beratung CMS HubSpot

Roman Swoboda - Sales Consultant

Jetzt direkt Onlinemeeting vereinbaren

Unsere Services

Web Development

Wir programmieren Ihre neue Website mit dem HubSpot CMS und optimieren sie für Suchmaschinen und Leadgenerierung.

Module und Templates

Wir gestalten und verändern Module und Templates (aus dem Marketplace) und finden gemeinsam das beste Ergebnis.

Custom Module

Sie brauchen eine interaktive Weltkarte?Oder einen anpassbaren Slider? Unsere Spezialisten können (fast) jeden Wunsch programmieren.

INFORMATIONEN ANFORDERN »

Warum das HubSpot CMS?


Das HubSpot CMS ist ein Content Management System, mit dem Websites nach individuellen Vorstellungen programmiert, gestaltet und personalisiert werden können.

Das CMS bietet durch seine Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und umfassenden Analysemöglichkeiten eine solide Basis zur erfolgreichen Umsetzung von Inbound Marketing Maßnahmen für das Jahr 2020.

Auf der dieser Seite wollen wir alle Fragen rund um das CMS klären. Viel Spaß!

1. Was kann das HubSpot CMS?


Das HubSpot CMS vereint alle nötigen Content-Werkzeuge in einem Tool und ermöglicht es, Inhalte wie Webseiten, Blog-Einträge oder Landing-Pages ohne Plug-ins an einem Ort zu erstellen und zu verwalten – auch ohne Fähigkeiten im Programmieren zu haben.

Das HubSpot CMS gibt es als Stand-alone Software, ist aber mit dem kostenlosen HubSpot CRM kombiniert, sodass alle Basisfunktionen zur Leadgenerierung vorhanden sind und Interessenten vom ersten Websitebesuch bis zum Abschluss auf einer Plattform betreut werden können.

 

2. Was bringt mir das HubSpot CMS?

Das HubSpot CMS gewährleistet die Stabilität seiner Grundfunktionen und wird dadurch zum verlässlichen Partner bei der Arbeit an Website und Inhalten. Besonders wichtig sind im Jahr 2020 Schnelligkeit und Sicherheit:

Ladegeschwindigkeit

Die Ladegeschwindigkeit einer Website ist ein Faktor, an dem sich sowohl User-Experience als auch SEO-Standards messen. Sie kann sich also auf den gesamten Erfolg einer Seite auswirken.

HubSpot arbeitet mit einem Content Delivery Network (CDN) und dem leistungsstarken Web Application Accellerator (WAA) von Akmai für extra schnell ladende Seiten und ein schnelles Backend. 

Das CMS optimiert außerdem die Größe von Bildern automatisch, damit sie auf jedem Gerät sowohl gut aussehen als auch schnell laden.

iconmonstr-rocket-20-96

Sicherheit

Die Sicherheit von Software, Anwendung und Daten ist bei HubSpot Priorität und in hohem Grad verlässlich. So werden Login-Sitzungen durch modernste Verschlüsselung in der Datenübertragung, erweiterte TLS-Protokolle (1.0, 1.1 und 1.2) und 2.048 Bit-Schlüssel geschützt. Das heißt, Besucher einer HubSpot-Website können ohne Sorgen um ihre Daten surfen und auch die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen kann von dieser Sicherheitsmaßnahme profitieren.

Angriffe werden von HubSpot außerdem durch ausgefeilte Monitoring- und Schutzfunktionen verhindert, darunter eine hochwertige Web Application Firewall und eine streng überwachte Firewall auf Netzwerkebene. Darüber hinaus sind die Website und der Zugriff auf Produkte durch Schutzmaßnahmen von HubSpot gegen „Distributed Denial of Service (DDoS)“-Angriffe geschützt. HubSpot verwendet Firewalls, Router, IPS (Intrusion Prevention System) und Verhaltensanalysefunktionen von höchster Qualität, um seine Infrastruktur zu schützen und Angriffe abzuwehren.

iconmonstr-lock-3-96

Zuverlässigkeit

Die Verfügbarkeit von HubSpot-Seiten ist mit 99,9999% eine der stabilsten des Bereichs. Die Kundendaten werden zu 100% in mehreren Online-Replikationen mit zusätzlichen Snapshots und anderen Sicherheitskopien gesichert, falls doch einmal der unwahrscheinliche Fall eintritt und ein System ausfällt. 

Punktuelle Ausfälle werden durch die Verteilung auf mindestens drei Datenzentren in verschiedenen Verfügbarkeitszonen und Failover-Instanzen aufgefangen.

iconmonstr-user-23-96 (1)

Responsive Design/Optimierung für Mobilgeräte

Responsives Design heißt, dass das Layout einer Internetseite automatisch auf das jeweilige Endgerät angepasst wird, um eine optimale User Experience sicher zu stellen.

Im HubSpot CMS werden alle über den Design Manager erstellten Inhalte auch automatisch mobil optimiert, das heißt, die Darstellung wird auf die verschiedenen Gerätetypen und Auflösungen adaptiert und der Nutzer bekommt auch auf dem Handy oder Tablet eine saubere Seite präsentiert.

iconmonstr-paintbrush-10-96

Tracking und Analyse

Ob Visits, Bounce Rate, Conversion, Time on Site/Time on Page oder die Traffic Source:
Alles, was man über die Besucher einer Website sowie die Performance einzelner Pages in Erfahrung bringen will, wird vom HubSpot CMS ermittelt und aufbereitet. Hinzu kommt die mögliche Integration von Google Analytics für noch genauere Analyse und mehr wertvolle Daten.

iconmonstr-location-1-96

All-in-One Holistic Platform

Die Software von HubSpot ist eine All-in-One-Lösung, die alle Voraussetzungen für effektives Marketing und Leadgenerierung in einem Tool vereint - vor allem, wenn man auf das Marketing-, Sales-, oder Service Hub upgraded.

Doch auch die kostenlos verfügbaren Marketing- und Sales Tools bieten für kleinere Marketing Teams bereits eine große Menge an Möglichkeiten.

Es ist nur ein Log-in in das HubSpot Portal nötig, um seine Website zu bearbeiten, einen neuen Blogpost zu veröffentlichen, die Performance zu tracken oder zu sehen, ob Lead XY einen Blogpost gelesen hat.

Mit dem HubSpot CMS lassen sich also schnelle, sichere, responsive Websites bauen, die einfach zu analysieren sind und die durch die anderen Tools der Software zu einer All-in-One Marketing und Sales Lösung für Ihr Unternehmen werden. Doch bevor wir zu diesem Aspekt kommen, wollen wir uns genauer ansehen, wie genau man eine Website mit HubSpot programmiert.

Back to top

iconmonstr-window-19-96 (1)

Eine Frage des Wachstums – So gelingt der Relaunch Ihrer Website

Wenn auch Sie vor der Entscheidung „Sanieren oder neu bauen?“ stehen, dann ist dieses Whitepaper ein wertvoller Ratgeber.

Jetzt downloaden!

3. Website Development mit dem HubSpot CMS

Unter diesem Punkt erfahren Sie, mit welchen speziellen Tools HubSpot die tägliche Arbeit mit der Website vereinfachen kann, wie das Backend aussieht und welche Programmiermöglichkeiten es bietet.

Growth-Driven Design (GDD)

Growth-Driven Design bedeutet: eine Website, die mit dem Unternehmen wächst und jederzeit anpassungsfähig ist. Dafür bietet das HubSpot CMS die besten Voraussetzungen. Statt wie im traditionellen Webdesign die eigene Seite in unregelmäßigen Abständen immer wieder zu überarbeiten und neu zu launchen, wird im GDD die bestehende Website kontinuierlich erweitert und angepasst. Das heißt, neue Funktionen können jederzeit integriert und alte, wenig rentable Funktionen jederzeit wieder abgeschafft werden. 

Das Konzept erlaubt es außerdem, schon nach wenigen Wochen der Planung und Umsetzung mit einer sogenannten Launchpad-Website online zu gehen und dadurch deutlich schneller vom neuen Internetauftritt zu profitieren. Eine Launchpad-Website ist eine voll funktionsfähige Website, die zunächst aber nur die obligatorischen Grundfunktionen zur Umsetzung der Unternehmensziele bietet und nach und nach im Sinne des Growth-Driven Design erweitert wird.

Content Staging

Bildschirmfoto 2020-01-07 um 15.29.37

Eine nützliche Funktion für das Growth-Driven Design ist das Content Staging im HubSpot CMS. Durch Content Staging ist es möglich, Seiten zu aktualisieren oder komplett auszutauschen, ohne dass ein Besucher den Änderungsprozess mitbekommt. Dazu wirdvon der Seite, die man bearbeiten möchte, unter gleicher URL ein Entwurf erstellt, der erst dann die bestehende Seite ersetzt, wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist und auf “Veröffentlichen” klickt.

 

iconmonstr-pencil-8-96

Design Manager

Der Design Manager des HubSpot CMS’ umfasst verschiedene Tools, um Templates für Website Pages und Landing Pages auf Backend-Ebene zu entwerfen. Mit einem Drag-and-Drop Editor lassen sich bestehende Module, selbst geschaffene Module (die sogenannten ‘Custom Module’) oder Module aus dem HubSpot Marketplace zu einem neuen Template zusammenfügen und auch durch JavaScript, HTML, HubL und CSS ergänzen. 

Die Drag-and-Drop Templates von HubSpot werden mit Hilfe eines 12-spaltigen, reaktionsschnellen Grid-System erstellt. Alle Drag-and-Drop Vorlagen enthalten automatisch eine minimale CSS-Datei (layout.css), die das Grid über verschiedene Bildschirmgrößen hinweg reagieren lässt. Obwohl die Datei auf Bootstrap 2 basiert, wurde sie reduziert, um nur den Code zu enthalten, der notwendig ist, um die Zeilen und Spalten Ihres Layoutstapels auf mobilen Geräten zu erstellen.

Custom Module

Der Design Manager erlaubt auch, über die bestehenden Module hinaus, sogenannte “Custom Modules” zu erstellen. Mit drei Bearbeitungsbereichen für HTML und HubL, CSS und JavaScript können Custom Module beliebig mit Variablen für Inhalt und Aussehen bestückt werden und schaffen so benutzerdefinierte Funktionen, auf die man anschließend auch auf Seitenebene zugreifen kann.

Das kann z.B. ein benutzerdefinierter Slider sein oder eine Auflistung von Referenzen. Im Falle der Referenzen kommen bei der Auflistung von Kundenicons eventuell regelmäßig neue hinzu oder alte sind nicht mehr relevant. In einem selbst erstellten Custom Modul kann z.B definiert werden, dass der Editor/Bearbeiter auf Seitenebene Icons hinzufügen oder entfernen kann.

Er kann auf Seitenebene ebenfalls bestimmen, wie viele Icons in einer Reihe platziert werden sollen, wie weit der Abstand zwischen den Icons ist und ob das Icon verlinkt werden soll. 

Custom Module Beispiel HubSpot

iconmonstr-tools-5-96

Templates und Modules Design Tools und globale Veränderungen

HubSpot Templates oder Vorlagen dienen als Grundlage für sämtlichen Inhalt. Templates werden durch das Anordnen verschiedener Inhaltsmodule in einer Drag-and-Drop-Oberfläche erstellt.

Bestehende Templates können im HubSpot CMS ganz einfach wiederverwendet oder geklont werden. Durch sogenannte “globale Inhalte” ist es möglich, Inhaltsmodule, sobald sie einmal erstellt wurden, anschließend einzeln oder in Gruppen auch an verschiedenen anderen Stellen der Website hinzuzufügen. Dies ist für gewöhnlich z.B. der Header und Footer Bereich. Diese sind oft durch alle Website-Seiten hindurch gleich. Falls man in diesen Modulen eine Änderung vornimmt, z.B. die Adresse der Firma, die im Footer angegeben ist, muss man diese Adresse nur einmal ändern. Die Änderung wird dann global auf jeder Seite, die dieses globale Footer Element enthält, ausgebessert.

iconmonstr-gear-11-96

Page Editor

Um die Inhalte der Website zu ändern, braucht es im HubSpot CMS keinen Entwickler. Der Page Editor macht es Anwendern leicht, Vieles auch schon auf Seitenebene zu bearbeiten. Dazu zählt das Ändern oder Austauschen von Texten, Bildern, aber auch Calls-to-Action.

Ist man in HubSpot eingeloggt und findet einen Fehler auf der eigenen Seite, gelangt man durch nur mit einem Klick zum Editor und kann den Typo beheben. Das gilt für alle Seiten der Webpage, also z.B. auch für Blogbeiträge.

Bildschirmfoto 2020-01-07 um 15.38.12

iconmonstr-edit-9-96

Landing Pages und Website Pages

Sobald alle Voraussetzungen im HubSpot Design Manager geschaffen und eine passende Vorlage erstellt wurde, kann man anschließend ganz einfach responsive Website Pages und Landing Pages erstellen, die Kunden anziehen, Leads generieren und automatisch auch auf mobilen Endgeräten toll aussehen.

HubDB

Die HubDB ist eine relationale Datenbank von HubSpot, mit der sich datenbankgestützte Seiten erstellen lassen, die dynamisch und einfach zu aktualisieren sind. In der HubDB können Tabellen mit bis zu 10.000 Zeilen Text-, Zahlen-, Multiselect-Feldern sowie Feldern mit Bildern und Videos aus dem HubSpot Filemanager erstellt werden. Diese tabellarisch festgehaltenen Informationen können dann über die HubSpot API für externe Anwendungen und aus einem Modul im HubSpot CMS über die Templating Language HubL abgerufen werden. Das ermöglicht dynamische Seiten mit den Inhalten aus der HubDB – das heißt, neue Inhalte müssen nicht extra auf Seiten- oder Template-Ebene hinzugefügt werden, sondern können aus der Datenbank bezogen werden.

Blogpost zum Einstieg:

HubDB-Tabellen bearbeiten »

Domain Manager/Custom Domains

Hosten, tracken und erstellen Sie alle Ihre Websites und Subdomains von einem einzigen HubSpot-Portal aus. Dadurch haben Sie alles an einem Ort und sparen sich wertvolle Zeit. 

iconmonstr-cloud-4-96

Coding on HubSpot CMS/HubL

Das HubSpot CMS hat einen großen Vorteil: Es ist einfach in der Handhabung für Anwender ohne technische Fähigkeiten, behält sich aber trotzdem die Flexibilität für Entwickler, die auch komplexere Vorstellungen technisch umsetzen möchten. Im HubSpot CMS gibt es die Möglichkeit zur Arbeit mit JavaScript, HTML, CSS und HubL.

HubL ist eine angenehme Entwicklungssprache, die den einfachen Zugriff auf Felder im Backend ermöglicht. Sie ist leicht erlernbar und mit vielen nützlichen Grundfunktionen ausgestattet. Mit HubL können neue Felder für Variablen im Template oder Modul, ohne direkten Datenbankzugriff wie bei Wordpress, via PHP angelegt oder angesprochen werden. 

Außerdem bietet HubL alle Operatoren, Schleifen und Filter, die in der Entwicklung von Modulen benötigt werden.

iconmonstr-code-2-96

Marketplace

Der HubSpot Marketplace ist der Umschlagplatz für sämtliche Vorlagen, die HubSpot betreffen. User des HubSpot CMS’ können gebrauchsfertige E-Mails, Landing-Page-Vorlagen oder ganze Vorlagenpakete kostenpflichtig aber auch kostenlos downloaden, um sie auf der eigenen Seite zu verwenden. 

Übrigens: Auch wir nutzen den Marketplace und haben hier ein kostenloses Header-Modul zur verfügung gestellt: https://marketplace.hubspot.com/products/hoppe7-de/hoppe7-de_the-hoppe7-multifunctional-hero-module

Back to top

iconmonstr-shop-1-96

Interesse? Vereinbaren Sie direkt ein Meeting mit uns:

4. Content und Blogging mit dem HubSpot CMS

Inbound Marketing basiert auf gutem Content, der Besucher anlockt - und auch Suchmaschinen lieben gut recherchierte Inhalte und aktuelle Beiträge. Zu diesem Zweck ist das HubSpot CMS mit Content-, Blogging- und SEO-Tools ausgestattet:

Blogging Tools

Das Blogging Tool des HubSpot CMS bringt alles mit, was man für die tägliche Arbeit mit Content benötigt. Im Tool kann man Blogposts einfach verfassen, bearbeiten, nach SEO-Kriterien optimieren oder für spätere Zeitpunkte planen. So sind alle Voraussetzungen für viel Traffic auf der eigenen Website geschaffen. Und kombiniert man den Blog mit Leadgenerierungs-Tools wie CTAs, Formularen, Landing Pages etc. kann so nachhaltig Leads generieren. 

SEO und Content Strategy

Für die Onpage Optimierung von Beiträgen ist das HubSpot CMS ein verlässlicher Berater. Bei so ziemlich jeder Content-Erstellung im HubSpot CMS bekommt man mit einem Klick auf “Optimieren” Vorschläge zur Optimierung nach SEO-Kriterien wie Zeichenanzahl, Ladezeit, ALT-Text etc. Außerdem verfügt HubSpot über ein extra SEO-Tool zum Organisieren von Content durch die grafische Darstellung von Themen mit zugehörigem Cluster Content. Das erleichtert sowohl die Planung einer sinnvollen SEO-Strategie als auch die Analyse der Performance einzelner Themenkomplexe. Man kann also mit HubSpot eine Content und SEO Strategie planen, konkrete Onpage SEO-Maßnahmen umsetzen und das alles im SEO-Tool überwachen, ohne extra Tools oder Plug-ins. Wer möchte, kann sich zusätzlich durch die Integration der Google Search Console unterstützen lassen. Damit sind Sie bestens ausgestattet für Ihre erfolgreiche SEO- und Content-Strategie 2020.

Smart Content/Personalisierung

Mit der Einteilung von Kontakten in dynamische oder statische Listen nach bestimmten Eigenschaften ist es möglich, Content personalisiert auszuspielen. Das funktioniert nicht nur mit Website-Inhalten, sondern auch mit spezifischen CTAs oder Landing Pages. Das hilft bei der Leadqualifizierung und leitet den Lead zielgerichteter durch seine Buyer’s Journey. Aber auch anonymen Besuchern der Website können anhand Kriterien wie z.B. Endgerät oder Land unterschiedliche Inhalte angezeigt werden. 

Back to top

Workshop: Corporate Blogging

Ein Unternehmensblog ist für viele Unternehmen ein elementarer Bestandteil einer Content Marketing Strategie. Die technische Umsetzung ist mit einem guten CMS kein Hexenwerk - aber wie geht es danach weiter? Wie geht "gutes Bloggen"? Wie kommt man zu einer passenden Content Strategie und einem effektiven Content Prozess? In unserer Bloggingschulung vermitteln wir Ihnen das nötige Rüstzeug. 

Mehr Infos zum Workshop Corporate Blogging »

5. Leadgenerierung mit dem HubSpot CMS

Das CMS von HubSpot bietet eine beeindruckende Palette an nützlichen Eigenschaften. Doch es ist noch viel mehr als ein schlichtes Content Management System! In Kombination mit dem kostenlosen CRM bietet das CMS alle nötigen Funktionen, um Leads und neue Kunden zu generieren.

HubSpot CRM

Das HubSpot CRM ist eine beliebte Customer Relationshop Management Lösung für Unternehmen und automatisch in das CMS integriert. Das CRM ist kostenlos und ermöglicht es, Kontaktdaten zu erfassen, Kontaktlisten zur Personalisierung zu erstellen und den kompletten Weg vom Besucher zum zufriedenen Kunden nachzuvollziehen. Weitere Features sind z.B.: Anlegen von Unternehmen und Deals, die Gmail und Outlook Integration, das Meetingtool und auch E-Mail Marketing (in der kostenlosen Version kann man mit HubSpot Branding bis zu 2.000 E-Mails pro Monat über HubSpot versenden). Hat man schon ein anderes CRM im Unternehmen etabliert und möchte nicht wechseln, kann das HubSpot CMS selbstverständlich auch als Stand-alone-Lösung verwendet werden.

Conversion Tools zur Leadgenerierung

Zur perfekten Buyer’s Journey gehört es, Besucher auf die eigene Seite aufmerksam zu machen, sie zu Leads zu konvertieren und diese dann schlussendlich in zufriedene Kunden zu verwandeln. Das HubSpot CMS bietet alle nötigen Tools, um diesen Prozess zu verwirklichen. Über Formulare auf Landing Pages werden Besucherdaten gesammelt und daraus neue Kontakte erstellt. Auch die mobile-optimierte Pop-up-Formulare können Besucher zu Kontakten werden lassen. Mithilfe des CTA-Tools lassen sich personalisierte Calls-to-Action entwerfen, die den Websitebesucher ansprechen und auf den richtigen Weg der Buyer’s Journey leiten. Im Endeffekt bedeutet das: Mit dem HubSpot CMS erwirbt man alle Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Leadgenerierung sowie für das Leadmanagement.

Live Chat und Bots

Mit den integrierten, kostenlosen HubSpot Conversations ist es einfach, einen Live Chat oder Chatbot auf der eigenen Seite einzurichten. Beide Tools helfen bei der Leadqualifizierung, können den Kundenservice erleichtern und auch die Kundenbeziehung verbessern. Im HubSpot CRM unter “Conversations” kommen alle Anfragen, sei es durch E-Mail, Chatbot oder Live Chat zusammen. Dort können sie dann übersichtlich verwaltet werden.

Wir sehen, mit dem HubSpot CMS kann man Leads generieren, durch E-Mail Marketing nurturen und werdende sowie bestehende Kunden optimal betreuen. Das heißt, es sind alle Weichen für erfolgreiches Inbound Marketing gestellt!

Back to top

6. HubSpot CMS und Inbound Marketing

Wie die gesamte Software von HubSpot ist auch das HubSpot CMS perfekt auf alle großen und kleinen Prozesse des Inbound Marketings ausgelegt. Schon allein mit dem CMS als Stand-alone-Lösung kann eine Website von Grund auf erstellt, können Leads generiert und diese dann auch bearbeitet werden. Baut man seine Website auf dem HubSpot CMS auf, schafft man automatisch gleich alle Strukturen, die es möglich machen, sofort (oder auch nach und nach) mit Inbound Marketing zu starten - man bekommt sozusagen eine inbound-ready Website ins Haus geliefert. 

Ein Vorteil ist: Das CMS von HubSpot ist voll in die restliche HubSpot Landschaft integrierbar, es können sämtliche weitere Inbound Tools ohne Probleme hinzugekauft und die Website kann je nach Bedarf ausgebaut werden.

Back to top

7. Warum wir mit dem HubSpot CMS arbeiten

Anwenderfreundlich

Wir schätzen die einfache Benutzbarkeit von HubSpot, die es uns ermöglicht, auch ohne unsere Programmierer viele Probleme zu lösen und die den Arbeitsalltag angenehmer macht.

All-in-One

Wer HubSpot nutzt, braucht wenig mehr. In der Plattform sind sämtliche Funktionen schon enthalten oder lassen sich bequem hinzubuchen - ohne lästige Verknüpfungen, die womöglich Daten verfälschen oder andere technische Probleme bereiten. 

HubSpot-Lovers

Wir haben uns exklusiv auf HubSpot spezialisiert und sind so begeistert, dass wir mittlerweile ausschließlich mit dieser Software Websites bauen. Und das tun wir schon so lange, dass wir inzwischen richtige HubSpot-Experten sind.

 

"Leads, die wir über unsere Website generieren, landen direkt im HubSpot CRM. Diese können wir dann weiter qualifizieren. CMS und CRM ergänzen sich also perfekt."

hubspot_erfahrungen_beate_bender_hoppe7
Beate Bender
Managing Director bei HOPPE7

"Ob einfache Vorlagen oder benutzerdefinierte Module: Die meisten Wünsche unserer Kunden können wir mit dem HubSpot CMS umsetzen."

Nicola Rund
Nicola Kemp
Inbound Marketing Consultant bei HOPPE7

"Die einfache Benutzbarkeit, die es mir ermöglicht, auch ohne unsere Programmierer viele Probleme zu lösen, erleichtert mir meinen Arbeitsalltag."

Isabell rund
Isabell Weiß
Sales and Marketing Consultant bei HOPPE7

 

Weitere Gründe, warum Sie das HubSpot CMS lieben werden, erfahren Sie in unserem Video:

 

Back to top

8. Was kostet das HubSpot CMS?

Das HubSpot CMS ist separat zu allen anderen HubSpot Paketen erwerbbar und kostet 280€/Monat (Stand Januar 2020). Automatisch mitinbegriffen ist in diesem Preis das kostenlose CRM von HubSpot. Zusatzleistungen können je nach Aufwand variieren. Hierzu zählen zum Beispiel unsere Services Website Relaunch, Programmierung und Anpassung von Modulen und Templates. Kontaktieren Sie uns am besten für eine konkrete Kosteneinschätzung. 

Möchte man weitere Inbound-Funktionen nutzen, kann man sich das HubSpot Marketing Hub, Sales Hub oder Service Hub hinzubuchen. Bei allen drei Hubs ist es möglich, zwischen den Preismodellen der Starter-, Professional- oder Enterprise-Version zu wählen. Ein Upgrade ist aber nicht zwingend nötig und das CMS bringt auch als Stand-alone alle auf dieser Seite beschriebenen Funktionalitäten mit. Die HubSpot-Produkte lassen sich also nach dem Baukasten-Prinzip aufeinander abstimmen – man kauft nur das, was man am Ende auch wirklich braucht.

Back to top

9. Eignet sich das HubSpot CMS für mich?

Das HubSpot CMS eignet sich für diejenigen,

  • die ihre Website zur Leadgenerierung nutzen wollen,
  • die schnell online gehen und ihre Website immer aktuell halten wollen
  • und die bereits andere Services von HubSpot nutzen – denn das All-in-One-Paket HubSpot bietet zahlreiche Vorteile.

Ob sich das HubSpot CMS für Sie eignet können wir gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch besprechen. Schicken Sie uns einfach eine Anfrage über unser Kontakt-Formular oder buchen Sie hier direkt einen Termin mit HOPPE7:

Back to top

10. Das HubSpot CMS im Vergleich

Sie evaluieren gerade verschiedene Content Management Systeme und sind sich nicht sicher, welches CMS am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist? Oder Sie arbeiten gerade schon mit einem CMS, wollen aber zum HubSpot CMS wechseln? Wir haben das Content-System von HubSpot mit anderen gängigen Website-Buildern verglichen: TYPO3, Drupal, Wordpress und Wix, Jimdo, Squarespace & Co. Welches System sich am besten für Inbound Marketing eignet, das können Sie in unserem Blog nachlesen:

Die besten CMS für Inbound Marketing 2020

11. Websites, die mit dem HubSpot CMS programmiert wurden

Knowis Website HOPPE7 HubSpot CMSAber wie sieht denn nun eine Website aus, die mit dem CMS von HubSpot gebaut wurden? Wie ist sie aufgebaut und wie ist die Customer Experience? Auch diese Fragen haben wir für Sie in unserem Blog beantwortet und Ihnen 7 gelungene (und unter anderem von uns programmierte) Websites herausgesucht, welche auf HubSpot basieren. Einige der Websites beruhen auf einem Template aus dem Marketplace, die an das gewünschte Look&Feel und das Corporate Design angepasst wurden. Andere wurden komplett custom, also from scratch programmiert. Überzeugen Sie sich selbst:

7 Beispiele für Websites, die mit dem HubSpot CMS erstellt wurden

Falls Sie sich noch unsicher sind, können Sie hier ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren: