Die 10 besten Filme (und eine Serie) für Marketer

10 Filme und Serien über MarketingNach einem erfolgreichen, aber auch anstrengenden Tag im Marketing auch noch Filme und Serien mit Marketing-Bezug gucken? Wirklich? Wir finden: ja – denn was spricht gegen eine Pause mit Kreativitäts-Effekt? Wir haben für Sie reingesehen …

Binge Watching (oder auch "Komaglotzen") hat das Zappen ersetzt, und etablierte sowie neue Streaming-Anbieter geben uns Marketern gerade eine Lehrstunde in Sachen Marktaufteilung, -bestimmung und -bereinigung. Doch so spannend in der Realität die Frage ist, welche der Anbieter mit welcher Marketing-Strategie als Sieger übrig bleiben werden, legt die Fiktion nochmals eine Schippe Suspense und Action drauf: Zahlreiche Serien und Filme beschäftigen sich mit Marketing und Werbung und viele davon sollte man nicht nur als Brancheninsider gesehen haben. Auch wir haben Arbeit und Vergnügen miteinander verbunden und einige Runden Extreme-Couching eingelegt, um für Sie ein paar besonders interessante Beispiele zusammenzutragen. 

… und hier sind sie, unseren 10 besten Filme  und eine Serie für Marketer – ohne weitere Rangfolge:

1. Mad Men

Beginnen wir mit der Serie zum Thema: Wer die sieben Staffeln über die ad men (oder eben mad men) im New York der 1960er Jahre noch nicht kennt, sollte das unbedingt nachholen! Denn abseits der Intrigen, geschäftlichen Erfolge und persönlichen Tragödien ist es die Coolness vergangener Zeiten, die diese Serie prägt. Noch in den 80ern und 90ern prägte dieser Nimbus die Werbebranche; aus heutiger Sicht betrachtet man Don Draper und seinen Haufen wohl eher mit wohligem Schauder …

2. The Circle

Utopie oder Dystopie? Während andere Science Fiction-Filme deutlicher Stellung beziehen, wird in diesem Film nicht gleich klar, wohin die Reise geht (und ob sie ein Happy End nimmt). Von der Gegenwart der Sozialen Medien ist "The Circle", basierend auf dem Buch von Dave Eggers, nur einen kleinen Schritt entfernt – und  wegen seiner Reflektion unserer heutigen Medienwelt nicht nur ein Stück gute Unterhaltung. Wer zwischen den Zeilen lesen (oder eben zwischen den Bildern sehen) kann, der wird sich im Laufe der Handlung selbst an die Nase fassen und fragen müssen: Baue ich schon an einer solchen Zukunft mit?

3. The Great Hack / Cambridge Analyticas großer Hack

Wer selbstkritisch ist, wird sich eingestehen: Es ist nicht neu, dass dem Marketing die Grenzüberschreitung zwischen Überzeugung und Manipulation vorgeworfen wird. Eine ganz neue Dimension der Beeinflussung wurde aber bei den Ereignissen rund um das Unternehmen Cambridge Analytica bekannt: In sozialen Netzwerken ist schon lange ein Kampf um Wählerstimmen entbrannt. Es geht nicht länger nur darum, ob und was ein Nutzer kauft – sondern auch, wen er wählt. Der Dokumentarfilm lässt u.a. sowohl eine ehemalige Mitarbeiterin als auch prominente Kläger zu Wort kommen. "The Great Hack" kann zwar auch nicht ganz entwirren, wie groß die Rolle von Cambridge Analytica im amerikanischen Wahlkampf und beim Brexit wirklich war; wohl aber zeigt er uns deutlich eine Grenze, die man besser nicht überschreiten sollte.

4. Joy – Alles außer gewöhnlich

"Du kannst alles erreichen" – ein Mantra, das ganz typisch für Marketing ist. Und zwar sowohl als Botschaft als auch als Lebenseinstellung innerhalb der Branche. Der Film, für den die Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence einen Golden Globe und eine Oscar-Nominierung erhielt, erzählt die wahre Geschichte von Joy Mangano – einer Selfmade-Geschäftsfrau, die über 100 Patente hält. Das Faszinierende für Marketer an dieser Geschichte: Joy ist vor allem deshalb so erfolgreich, weil sie zur richtigen Zeit das richtige Medium nutzt; in ihrem Fall Shopping TV. Eine Inspiration für alle, die noch auf der Sache nach dem richtigen Kanal für ihr Produkt sind.

5. Twinfruit – Die Dose muss menschlich werden

Sich einen Spiegel vorhalten lassen, kann eine durchaus vergnügliche Sache sein: wenn die Reflektion des Marketing-Alltags als spitzzüngige Komödie daherkommt. In der Mitte unserer Aufzählung haben wir für Sie eine deutsche Produktion, die im launigen Mockumentary-Stil die erstaunliche Wandlung von Dosenobst in den letzten "heißen Scheiß" erzählt – Marketing sei Dank. Ein amüsanter Film, der weder sich selbst noch die Werbewelt so ganz für voll nimmt. Wetten, dass Sie am Tag nach diesem Film gleich viel weniger "Agentursprech" anwenden werden?

6. Thank You For Smoking

Ist dieser Film zynisch? Ja, schon. Aber ist er auch lustig? Auf jeden Fall! Wenn erzählt wird, wie sich Lobbyisten der Tabak-, Alkohol- und Waffenindustrie darüber austauschen, wer die meisten Tode mitverantwortet, bleibt dem Zuschauer nur zu oft das Lachen im Halse stecken. Interessant ist es aber schon, dem Tabak-Lobbyisten dabei zuzusehen, wie er selbst schärfste Kritiker geschickt "niederquasselt". Ein Lehrstück über die Wirkkraft der schönen (oder manipulativen) Worte, das aber auch die Frage stellt: Ist es wirklich egal, in wessen Dienste man seine Überzeugungskraft stellt?

7. The Greatest Movie Ever Sold

Auf den Dreh muss man aber auch erstmal kommen! Dieser Film beschäftigt sich auf doppelbödige Weise mit dem Product Placement in großen Kino-Produktionen: "The Greatest Movie Ever Sold" wurde selbst ausschließlich durch Produktplatzierungen finanziert – und ihre Entstehungsgeschichte ist auch gleich die Handlung dieser Dokumentation. Besser kann man die Vorgänge, die dafür sorgen, dass Marken und Produkte auffällig oft im Bild sind, kaum aufzeigen. Hintergründig, aber auch höchst unterhaltend.

8. The Joneses

Beinahe schon prophetisch: Bereits 2009 nahm dieser Film gewissermaßen den Hype um das Influencer-Marketing vorweg. Er erzählt die Geschichte einer perfekten amerikanischen Familie – die eben genau das nicht ist. Sondern nur ein Vertriebsteam auf Verkaufsmission …Und auch heute eignet sich "The Joneses" durchaus dazu, eben diesen Hype zu hinterfragen und richtig einzuordnen. Wie tief darf Marketing ins "echte Leben" eindringen? Wie glaubwürdig ist man, wenn das eigene Leben zur Marke wird? Das sind die Fragen, die "The Joneses" aufwirft – und nebenbei eine berührende Geschichte erzählt.

9. Wag the Dog

"Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt": Diese Polit- und Mediensatire aus dem Jahr 1997 scheint in der heutigen Medienlandschaft schon beinahe überholt – ist aber noch immer eine erstklassig besetzte (Robert De Niro, Dustin Hoffman) schwarze Komödie voller Tiefgang.Und sie zeigt: Das Phänomen der "Spin Doctors" ist keineswegs eine Erscheinung der Sozialen Medien. Diese Meinungsmacher gibt es seit Jahrzehnten, und sie haben sich schon immer bestens darauf verstanden, aktuelle Medien und Technik für sich zu nutzen. 

10. Jerry Maguire – Spiel des Lebens

"Führ mich zum Schotter!" – dieses Filmzitat ist schon beinahe berühmter als der Film selbst. Tom Cruise als Sportmanager liefert eine sehr gute Vorstellung ab, die darüber hinwegtröstet, dass es im Film gar keine so großen Einblicke in die Welt des Sportmarketings und -managements gibt. Doch gerade sein Fokus auf die zwischenmenschliche Ebene macht ihn für Marketer interessiert: "Jerry Maguire" zeigt, was sich gemeinsam bewegen lässt.

11. Hancock

Ein Anti-Superheldenfilm in dieser Aufzählung? Klar – die Komödie mit Will Smith ist schließlich auch ein Film über die Möglichkeiten (und Grenzen) gut gemachter PR. Spaß an Chaos und Zerstörungs-Action stehen dabei dennoch in Vordergrund – womit sich dieser Film hervorragend eignet, um nach den anderen Beispielen, die unsere Branche auch selbstkritisch zeigen, einfach zu entspannen.

Viel Spaß!

Marketer beim Entspannen mit Filmen und Serien: Dafür ist in unserem Business nur selten Zeit. Umso mehr hoffen wir, für Sie ein entspannendes und inspirierendes Programm zusammengestellt zu haben!

Whitepaper SEO 2020 Mehr Sichtbarkeit im Web

Veröffentlicht am Nov 19, 2020 11:35:44 AM und zuletzt aktualisiert am 23.11.2020

    New call-to-action

    Die aktuellsten Posts

    Inbound Marketing Newsletter, HOPPE7 und TRIALTA