1. IHK Zertifikatslehrgang Inbound Marketing Manager in Deutschland

Endlich ist es soweit – wir freuen uns sehr, als eine der ersten deutschen Inbound Marketing Agenturen in Kooperation mit der IHK Akademie Ostbayern nun auch den 1. Inbound Marketing Manager Lehrgang mit IHK Zertifizierung anzubieten. Damit können ab jetzt nicht nur unsere Kunden, sondern auch zukünftige Inbound Marketing Manager von unserer langjährigen Erfahrung profitieren und erhalten alles was sie brauchen, um selbst erfolgreich Inbound Marketing Projekte umzusetzen.

Berufsfeld mit glänzenden Aussichten

Als Inbound Agentur erleben wir hautnah, wie gefragt Inbound Marketing bei zukunftsorientierten Unternehmen ist. Jedoch fehlt zunehmend qualifiziertes Personal für dieses Aufgabengebiet. Diese Lücke können Sie schließen – als Inbound Marketing Manager!

  • Wenn Sie selbst ein Unternehmen und auf der Suche nach einer geeigneten Weiterbildung für Ihr Marketing-Team sind, könnte dieser Lehrgang genau das Richtige sein. Kontaktieren Sie uns gerne für eine individuelle Beratung.
  • Sind Sie Angestellter oder Selbstständiger im Bereich (Online-) Marketing und auf der Suche nach einer breitgefächerten Weiterbildung im Bereich Inbound Marketing? Dann lohnt sich ein genauer Blick auf die Inhalte des Lehrgangs. Sehr gerne beraten wir Sie auch persönlich.

Weiterbildung mit idealer Integration in den Arbeitsalltag

Ob Ihnen als Unternehmen am Herzen liegt, dass sich Ihre Mitarbeiter zwar weiterbilden, aber gleichzeitig nicht zu lange vom Tagesgeschäft fernbleiben und nicht zu viele Reisekosten anfallen. Oder ob Ihnen persönlich wichtig ist, eine Weiterbildung zu wählen, die sich flexibel in Ihren Arbeitsalltag integrieren lässt – all diese Punkte waren auch für uns relevant, weshalb der Lehrgang als Blended Learning konzipiert ist. Das bedeutet, es erwarten die Teilnehmer insgesamt

  • 3 Präsenztage vor Ort in Regensburg
  • 12 Webinare
  • Vor- und Nachbereitungsaufgaben im Selbststudium
  • Austausch und Lernen in der Peer Group

und somit 10,5 Weiterbildungstage – über 4 Monate verteilt. Dadurch lässt sich ein Großteil des Lernens am gewohnten Ort gestalten und für Teilnehmer aus ganz Deutschland geeignet. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmer über die Präsenztage, Webinare sowie die Peer Groups die Möglichkeit, verschiedene Experten aus dem Bereich Inbound Marketing kennen zu lernen und sich direkt sich auszutauschen.

Hoher Praxisanteil – schneller Erfolg

Ein großer Fokus in der Weiterbildung ist die direkte praktische Umsetzung der Inhalte. Das bedeutet, die Teilnehmer können step by step ihre Learnings direkt für die eigene Firma umsetzen. Somit muss nicht lange auf erste Marketing-Erfolge gewartet, sondern es kann direkt mit dem Inbound Prozess gestartet werden.

  • Exklusiver Bonus: Um den Teilnehmern die direkte Praxiserfahrung zu ermöglichen, haben wir einen der erfolgreichsten Anbieter von Inbound Marketing Software ins Boot geholt, HubSpot. HubSpot schaltet den Teilnehmern exklusiv für die Zeit der Weiterbildung einen HubSpot-Account frei, um die Inbound Marketing Schritte aus der Theorie direkt in die Praxis umzusetzen. Das bietet Ihnen auch für den Arbeitsmarkt einen direkten Wettbewerbsvorteil. Denn als Teilnehmer der Weiterbildung werden Sie gleichzeitig auch erfahrener Anwender von Inbound Marketing Software!
photo_1397782 (1).png
Friederike Falkenberg

Ihr Ansprechpartner

Friederike Falkenberg

Training and Sales Consultant

friederike.falkenberg@hoppe7.de

+49 (0) 941 69676 32

Sichern Sie sich Ihren Platz!

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Marketing-Mitarbeiter oder Selbstständige, die in ihrem Unternehmen neue Online-Marketing-Maßnahmen einführen oder bestehende Marketing-Strukturen optimieren wollen.

Inbound Marketing eignet sich am besten für kleine und mittelständische Unternehmen.

Basiskenntnisse im Bereich Online-Marketing sind wünschenswert.

Bonus

Der ausgewogene Wechsel zwischen theoretischen und praktischen Kursanteilen sorgt direkt für nachhaltigen Lernerfolg.

Exklusiver Vorteil für die Dauer der Weiterbildung: Die sofortige Umsetzung des Gelernten mit der Inbound- und Sales-Software von HubSpot liefert den Teilnehmer den Praxisbeweis.

Zertifizierung

Nach bestandenem Abschlusstest erhalten die Teilnehmer mit einer Anwesenheitsquote von mindestens 80 Prozent ein IHK-Zertifikat.

Lehrplan

[fa icon="plus-square"] Modul 1 – Strategie und Grundlagen

In der ersten Unterrichtseinheit geht es um die Grundlagen im Inbound Marketing:

Was ist Inbound Marketing genau?

Wie unterscheidet es sich von bisherigen Outbound Marketing-Strategien?

Sie erfahren, warum Inbound-Marketing die logische Antwort auf das veränderte Käuferverhalten unserer digitalen Welt ist, und welche konkreten Vorteile Inbound-Marketing mit sich bringt.

[fa icon="plus-square"] Modul 2 – Buyer Personas

Im Inbound Marketing übernehmen die Buyer Personas die Aufgabe der traditionellen Zielgruppe.

Die Buyer Personas unterscheideen sich von Unternehmen zu Unternehmen.

Sie ist semifiktional und dient als Blaupause des idealtypischen Kunden. Dadurch ermöglicht sie seine punktgenaue Ansprache.

In dieser Unterrichtseinheit lernen Sie, wie Sie eine Buyer Persona erstellen, weshalb Buyer Personas so nützlich sind und worauf Sie bei der Arbeit mit Buyer Personas besonders achten sollten.

[fa icon="plus-square"] Modul 3 – Website

Die eigene Website ist Dreh- und Angelpunkt jeder Inbound Marketing-Strategie.

Hier stellen Sie für Ihre Kunden genau den Content zur Verfügung, den diese für die Beantwortung relevanter Fragen und die Lösung von Problemen rund um Ihr Produkt, bzw. Ihre Leistung brauchen.

Worauf Sie beim Aufbau Ihrer Website achten müssen, und welche Tools Ihnen dabei helfen, ist Gegenstand der dritten Unterrichtseinheit.

[fa icon="plus-square"] Modul 4 – SEO

Das Akronym SEO steht für Search Engine Optimization, also für Suchmaschinenoptimierung.

Suchmaschinen sind die erste Anlaufstation Ihrer Kunden bei der Internetrecherche.

Damit Ihre Kunden Ihren Content in den Weiten des Internets auch finden, muss er also auch von Google und Co. gefunden werden.

In der vierten Unterrichtseinheit erfahren Sie, wie Sie Inhalte erstellen, die sowohl für Ihre Kunden als auch für die gängigen Suchmaschinen relevant sind.

[fa icon="plus-square"] Modul 5 – Content Marketing: Grundlagen

Content-Marketing ist ein wesentlicher Baustein jeder Inbound-Marketing-Strategie. Wie schon der Name sagt, geht es beim Content-Marketing um Marketing mithilfe von Inhalten.

Indem ein Unternehmen hilfreiche Inhalte kostenfrei zur Verfügung stellt, und seinen Kunden wertvolle Informationen mit Mehrwert liefert, schlüpft es in die Rolle eines gefragten Experten und Partners.

Wie Sie in der fünften Unterrichtseinheit erfahren, findet Content-Marketing, im Gegensatz zu Inbound-Marketing, nicht zwingend online statt.

[fa icon="plus-square"] Modul 6 – Content Marketing: Blog & organischer Traffic

Hilfreicher Content ist der Lockstoff, der für regen Verkehr auf ihrer Website sorgt.

Er generiert sogenannten “organischen Traffic”, also Besucher, die ohne Anzeigenschaltung oder sonstige bezahlten Maßnahmen auf die Seite gelangen.

Eine zentrale Rolle spielt dabei ein gut gepflegter Corporate Blog. Wie ein Magnet zieht er potenzielle Kunden an, die so direkt oder per Suchmaschinenanfrage auf Ihre Seite gelangen.

[fa icon="plus-square"] Modul 7 – Content Marketing: Content-Offers und Conversion

Viele Website-Besucher sind nur die halbe Miete. Um Traffic in Umsatz zu wandeln, bedarf es einer sogenannten Conversion, bei der Nutzer zu (hoch affinen) Leads werden.

Zu diesem Zweck werden im Inbound-Marketing attraktive Content-Offers, zum Beispiel Whitepaper oder Webinare zur Verfügung gestellt. Um sie zu bekommen klickt der User auf einen sogenannten Call-to-Action (CTA).

Von hier gelangt er schließlich zu einer Landing Page, wo er seine Kontaktdaten im Tausch gegen das Content-Offer hinterlässt, wie in der siebten Unterrichtseinheit gezeigt wird.

[fa icon="plus-square"] Modul 8 – E-Mail-Marketing: Grundlagen

E-Mail-Marketing ist weder Old School noch Spam, sondern wesentlicher Bestandteil des Inbound-Marketings. 

Da Sie aufgrund des Nutzerverhaltens auf Ihrer Website genau wissen, für welche Inhalte sich ein Lead besonders interessiert, und Sie außerdem die ausdrückliche Erlaubnis zur weiteren Kontaktaufnahme besitzen (siehe 7. Unterrichtseinheit), verfügen Sie über optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kundenansprache und wirkungsvolles E-Mail-Marketing..

[fa icon="plus-square"] Modul 9 – Social-Media-Marketing: Grundlagen

Facebook, Twitter, LinkedIn, XING und Co: Es gibt eine Vielzahl an Social-Media-Plattformen, doch welche nützen Ihnen wirklich?

In der 9. Unterrichtseinheit geht es darum, wie Sie die richtigen Kanäle für Ihre Unternehmen identifizieren, und wie Sie Ihre Kunden durch geschicktes Social-Media-Marketing genau da abholen, wo sie sich aufhalten.

[fa icon="plus-square"] Modul 10 – Lead-Qualifizierung und Lead-Management

In dem Moment, in dem ein Nutzer Ihnen im Tausch gegen hilfreichen Content Namen und Kontaktdaten gibt, gilt es sicherzustellen, ob der Kontakt auch wirklich zu Ihnen passt.

In diesem Zusammenhang spricht man von Leadqualifizierung.

Die 10. Unterrichtseinheit behandelt Wege, wie Sie an die notwendigen Informationen gelangen, und wie Sie diese am sinnvollsten auswerten. Im zweiten Teil geht es schließlich um das Lead-Management.

Dabei begleiten Sie den Lead so lange, bis er schließlich bereit ist, eine Kaufentscheidung zu treffen.

[fa icon="plus-square"] Modul 11 – Inbound-Sales und CRM

Beim Inbound-Marketing spielen Marketing und Sales im gleichen Team. Sobald ein Lead bereit ist, sich ernsthaft mit einer Kaufentscheidung auseinanderzusetzen, übergibt der Marketer die gesammelten Informationen an den Vertrieb.

Die letzte Unterrichtseinheit setzt sich intensiv mit den Mechanismen des Inbound-Sales aufeinander und zeigt auf, welche Rolle das CRM (Customer-Relationship-Management) in diesem Prozess spielt.

[fa icon="plus-square"] Modul 12 – Social Selling
Nutzung der Social-Media-Kanäle für die Präsentation als Experte/Expertin im jeweiligen Themenbereich Gestaltung eines professionellen persönlichen Social-Media-Profils am Beispiel von XING.
Sichern Sie sich Ihren Platz!